Herzlich Willkommen | Montag, 16.05.2022  |

POL-SO: Geseke – Radfahrer kollidierte mit 4-jährigem Kind in Fußgängerzone – Polizei sucht Radfahrer und Zeugen

Geseke (ots) –

Am Dienstag (26. April 2022) befuhr gegen 12.50 Uhr ein Pedelec-Fahrer den für Radfahrer freigegebenen Bereich der Fußgängerzone der Bachstraße in Richtung der Straße „Am Teich“. Hierbei kollidiert er mit einem 4-jährigen Jungen, der dort mit einem Tretroller in der Fußgängerzone spielte. Durch den Zusammenstoß zwischen den beiden verletzte sich der Junge schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der augenscheinlich geschockte Radfahrer verließ nach einigen Minuten den Unfallort. Auf Hinweis einer Zeugin, dass er noch bleiben müsse, entfernte er sich und gab an, dass er zum Krankenhaus fahren wolle. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte er weder am Krankenhaus, noch in der näheren Umgebung angetroffen werden. Ob er sich aufgrund eines möglichen Schocks vom Unfallort entfernt und sich bislang deshalb nicht gemeldet hatte, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Die Polizei bittet nun den Radfahrer und weitere Zeugen sich unter der Telefonnummer 02941-91000 zu melden. Eine Zeugin beschrieb den Pedelec-Fahrer als

– Circa 70 – 80 Jahre alt – Schätzungsweise 165 – 170 cm groß – Er trug zur Unfallzeit eine schwarze „Beanie-Mütze“ und eine graue Jacke. – Möglicherweise trug er einen orthopädischen Schuh – Er nutzte ein graues Pedelec mit einem Spiegel am Lenker

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Anschlagspläne in Essen: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen
Nach dem mutmaßlich vereitelten Anschlag auf eine Essener Schule hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen gegen den verdächtigen Gymnasiasten übernommen - und den Fall damit zur Sache der Bundesjustiz gemacht.
Renault verkauft Russland-Geschäft für einen Rubel
Der Autobauer Renault zieht sich vorerst aus dem Russland-Geschäft zurück - und gibt seine Tochtergesellschaft an die Stadt Moskau ab. Nach viel Kritik trägt der Konzern die Sanktionen nun eindeutiger mit. Von Stefanie Markert.
Schäden durch Klimawandel: Waldbesitzer fordern Finanzhilfen
Waldbesitzer in Deutschland beklagen Milliardenschäden durch Borkenkäfer und Dürre infolge des Klimawandels. Um den Wald widerstandsfähiger zu machen fordern sie finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern.
Wegen Exportverbot in Indien: Weizenpreis steigt auf neuen Rekord
Der Ukraine-Krieg hat dazu geführt, dass Weizen auf dem Weltmarkt knapp wird. Der zweitgrößte Produzent Indien fällt wegen eines Exportverbots ebenfalls aus. Nun ist der Preis auf einen Rekord geklettert - eine Tonne kostete zeitweise 435 Euro.
EU-Außenministertreffen: Tauziehen um Öl-Embargo
Der Streit in der EU über das geplante Öl-Embargo gegen Russland hält an. Vier Länder bremsen - sie sind vom russischen Öl besonders abhängig. Über eine Lösung verhandeln nun die EU-Außenminister. Von Stephan Ueberbach.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Überwiegend klar
Überwiegend klar
16°C
Wind: 7 km/h SSW
Sonnenaufgang: 5:36 am
Sonnenuntergang: 9:16 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken