Herzlich Willkommen | Mittwoch, 28.10.2020  |

POL-SO: Kreis Soest – Tipps der Polizei zum Thema Autokorso

Kreis Soest (ots) – Nach einem Sieg der eigenen Mannschaft ist ein Autokorso mittlerweile für viele Fans zum „Muss“ geworden. Die Polizei möchte an dieser Stelle Tipps zum richtigen Verhalten geben.

– Alle Insassen eines Pkw sollten auf den Sitzen Platz nehmen. Verantwortlich ist dafür der Fahrer. Versicherungsschutz kann erlöschen, wenn Mitfahrer auf dem Dach sitzen oder sich zu weit aus den Fenstern lehnen. Die Gurtanlegepflicht gilt auch hier. – Alkohol am Steuer und rote Ampeln sind ein absolutes „no go“ beim Autokorso. Die Polizei wird bei Verstößen und Gefährdungen konsequent einschreiten. – Jubelnde Fußballfans haben keine Vorfahrt. Die Regeln der Straßenverkehrsordnung und vor allem die Rücksichtnahme auf andere Verkehrsteilnehmer sollte auch in Feierlaune und bei Schrittgeschwindigkeit beachtet werden. – Achtung beim Schwenken von Fahnen aus dem Fenster. Am Straßenrand stehende Fans oder andere Verkehrsteilnehmer könnten dadurch schwer verletzt werden. – Der Fahrer eines Autos sollte auf jeden Fall freie Sicht haben um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Fahnen haben darum definitiv nichts auf der Windschutzscheibe verloren.

Die Polizei wird bei Autokorsos genau hinschauen. Den Beamten wird es immer auf das Verhalten der Teilnehmer und die Dimensionen des Autokorsos ankommen, wenn sie sich entschließen einzuschreiten. „Wir möchten auf keinen Fall als Spielverderber auftreten, wenn der Fußball Grund zur Freude bietet. Es ist jedoch unsere Pflicht, dabei für die Sicherheit zu sorgen. Wenn sich alle an die Spielregeln halten, dann ist gegen ein fröhliches Feiern auf der Straße nichts einzuwenden.“ so Polizeirätin Kerstin Montag von der Verkehrsdirektion der Kreispolizeibehörde Soest. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Ziemlich sicher ist: Es wird weitere Einschränkungen geben, um das exponentielle Wachstum der Corona-Infektionen zu dämpfen. Welche Maßnahmen sind in welchen Bereichen im Gespräch? Ein Überblick.
Die Forschung an Zukunftstechnologien bringt eine neue Allianz hervor: Daimler und die Google-Tochter Waymo arbeiten auf dem Gebiet des autonomen Fahrens zusammen. Entwicklungsziel: ein selbstfahrender Gigaliner.
Laschet und Söder sprechen sich für weitere Kontaktbeschränkungen aus, ihr Kollege aus Kiel hat sie bereits umgesetzt. Am Tag vor den Bund-Länder-Beratungen zeichnet sich eine gemeinsame Linie ab. Es gibt aber auch grundsätzliche Kritik.
Der wegen seiner Steuerpraktiken in die Kritik geratene Corona-Test-Hersteller Qiagen will weitere Fördergelder vom Land NRW. Noch 2019 vergoldete Qiagen seinem Chef den Abgang mit mehr als 40 Millionen Euro. Von P. Blum und M. Bognanni.
Wie lassen sich die stark steigenden Infektionszahlen noch in den Griff kriegen? Virologe Drosten spricht sich im Podcast "Coronavirus-Update" für einen zeitlich begrenzten Lockdown aus. Denkbar wären auch mehrere kurze Lockdowns.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
12°C
Wind: 22 km/h SSW
Sonnenaufgang: 7:16 am
Sonnenuntergang: 5:08 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung