POL-SO: Kreis Soest – Urlaub ohne Schrecken

Kreis Soest (ots) –

Gerade der Urlaub soll für alle eine entspannte Zeit sein. Darum ist es gut sich entsprechend vorzubereiten. Wenn der Nachbar Bescheid weiß, und sich ein wenig um das Haus kümmert, dann ist man doch gleich viel entspannter. Zum „Kümmern“ gehört das leeren des Briefkastens und der wachsame Blick ob sich Fremde auf dem Grundstück aufhalten. Wenn dann noch per Zeitschaltuhr abends etwas Licht im Hause an ist, dann suchen Einbrecher sich auch ein anderes Zielobjekt aus. Übrigens gehört der Ersatzhaustürschlüssel weder unter die Fußmatte, noch unter einen Blumentopf neben der Haustür. „Das macht doch kein Mensch mehr? – Leider doch!“ Im Urlaub sollten Sie vor allem auf ihre Wertsachen achten. Bargeld und Kreditkarten gehören immer nah an den Körper. Wenn dann doch mal Papiere oder Karten gestohlen werden, ist es gut sie sofort sperren zu lassen. Über den zentralen Sperr-Notruf +49 116 116 lassen sich alle Girokarten und die meisten Kreditkarten sperren. Mit der Sperr-App 116 116 können Sie die Daten Ihrer Zahlungskarten speichern und Girokarten direkt aus der App sperren. Zeigen Sie den Diebstahl vor Ort und auch bei der deutschen Polizei an. Auch diese können die Girokarte für das elektronische Lastschriftverfahren sperren. Eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses im Gepäck kann bei Verlust der Papiere gute Dienste leisten. Wir wollen, dass Sie entspannt in den Urlaub fahren, und auch so wieder zurückkehren – Ihre Polizei. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …