Herzlich Willkommen | Dienstag, 21.09.2021  |

POL-SO: Lippetal-Hovestadt – Vorsicht vor falschen Spendensammlern

Lippetal (ots) – Vorsicht vor falschen Spendensammlern. Dazu rät die Polizei immer wieder. Am Sonntag (6. Juni) erhielt eine ältere Dame in Hovestadt Besuch von einem Mann mit einem Klemmbrett. Dieser wollte Spenden für behinderte Kinder sammeln. Nachdem die Rentnerin den Mann in ihre Wohnung gelassen hatte, fiel ihr auf, dass bislang noch keine Spenden auf seinem Zettel standen. Nach einem längeren Gespräch befand sich plötzlich auch noch ein zweiter Mann in ihrer Wohnung. Die ältere Dame verwies daraufhin beide nach draußen. Beute machten die beiden Männer offensichtlich nicht. Glück gehabt! (reh)

Hier einige Tipps der Kriminalpolizei:

– Lassen Sie auf keinen Fall fremde Personen in ihre Wohnung. – Schauen Sie sich nach Möglichkeit Besucher vor dem Öffnen der Wohnungstür an (Türspion, Blick aus dem Fenster, Türsprechanlage, Türspaltsperre). – Bei unbekannten Besuchern ziehen sie Nachbarn hinzu oder verlangen sie einen späteren Termin für den Besuch, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. – Treten Sie energisch gegen zudringliche Besucher auf (laute Ansprache oder auch Hilferufe) – Lassen Sie nur Handwerker herein, die sie selbst bestellt haben oder die durch die Hausverwaltung angekündigt wurden. – Schicken Sie ihnen unbekannte Spendensammler energisch fort. – Geben Sie keine Details zu finanziellen oder familiären Dingen an. – Seien Sie Fremden gegenüber IMMER misstrauisch!!!

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Marktbericht: Schwarzer Tag an den Börsen
Die drohende Pleite des chinesischen Immobilienriesen Evergrande hat weltweit die Börsen ins Taumeln gebracht. Die Wall Street erlebte den größten Kurssturz seit Monaten. Und auch der neue DAX 40 verpatzte sein Debüt.
Wiederaufbauhilfe für Flutopfer: Viele scheitern schon beim Antrag
12,3 Milliarden Euro stehen für jene in Menschen in NRW bereit, die Opfer des Hochwassers wurden. Doch viele Antragssteller verzweifeln. Sie können Belege nicht einreichen, um ihre Schäden zu dokumentieren. Von Jörg Sauerwein.
EuGH verurteilt Polen im Streit um Tagebau Turow zu Geldstrafe
Der Europäische Gerichtshof hat Polen wegen des Abbaus von Braunkohle im Tagebau Turow zu einer Geldstrafe von täglich 500.000 Euro verurteilt. Bereits im Mai hatte der EuGH Polen aufgefordert, den Abbau an der Grenze zu Sachsen zu stoppen.
Halle-Attentäter: Polizistin wegen Briefen an Stephan B. suspendiert
In Sachsen-Anhalt ist eine Polizistin beurlaubt worden, die eine Brieffreundschaft mit dem Rechtsterroristen Stephan B. geführt haben soll. In der Zelle des Halle-Attentäters sollen mehrere Schreiben entdeckt worden sein. Von F. Flade und G. Mascolo.
Studie in Niedersachsen: Spürhunde schlagen bei Corona-Proben an
Ein Pilotprojekt in Niedersachsen könnte künftig Konzerte für Besucher sicherer machen: Spezielle Spürhunde erschnüffelten am Geruch des Schweißes von Testpersonen Coronaviren - sie erkannten dabei alle Proben.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Klare Nacht
8°C
Wind: 4 km/h NO
Sonnenaufgang: 7:14 am
Sonnenuntergang: 7:29 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung