POL-SO: Lippstadt – Fahrstreifenwechsel endete mit Blutprobe

Lippstadt (ots) – Donnerstagnachmittag, gegen 14 Uhr, befuhr ein 43-jähriger Lippstädter mit seinem Wagen die Erwitter Straße in Richtung Innenstadt. Kurz vor der Overhagener Straße wollte er auf den linken Abbiegestreifen wechseln, um dann seine Fahrt nach links, auf der Overhagener Straße fortzusetzten. Beim Fahrstreifenwechsel bemerkte er jedoch nicht, den bereits dort befindlichen 72-jährigen Lippstädter mit seinem Opel, der bereits den Fahrstreifen für Linksabbieger nutzte. Durch den folgenden Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von zirka 9.000 Euro. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief beim 43-Jährigen positiv. Es wurde daraufhin eine Blutprobe angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt.

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dienstag, 21.05.2019  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
DienstagVormittag
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
13°C
Wind: 11 km/h NW
Sonnenaufgang: 5:30 am
Sonnenuntergang: 9:22 pm
Mehr...
 

Windrichtung