Herzlich Willkommen | Samstag, 13.08.2022  |

POL-SO: Neuer Weg für Grundschüler

Erwitte (ots) –

In der nächsten Woche starten die Schulen wieder. Für die Erwitter Grundschüler bedeutet dies vor allem, dass sie einen neuen Schulweg nutzen müssen. Da das Schulgebäude an der Graf-Landsberg-Straße nicht mehr genutzt wird, heißt nun das neue Ziel der Kinder Glasmer Weg 14. Daraus ergeben sich einige Änderungen im Bereich um die Schule. Die Laurentiusstraße wird morgens und mittags für etwa eine Stunde durch Pfosten in der Fahrbahn komplett gesperrt. Es werden noch mehr Schüler wie zuletzt, über die Fußgängerampeln an der B 55 (Ottostraße) und an der B 1 im Bereich Soester Straße und Zur Hellweghalle gehen. Viele Grundschüler müssen nun den Stirper Damm queren. Hier wird noch entschieden an welcher Stelle ein neuer Fußgängerüberweg entstehen soll. Die Polizei wird ab Schulbeginn, am nächsten Mittwoch, diese Bereiche gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Erwitte im Blick haben. „Wir bitten alle Autofahrer in dem Bereich um besondere Rücksichtnahme, damit unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer auch sicher in die Schule kommen“, lautet die Bitte von Polizeihauptkommissar Rainer Walther dem zuständigen Bezirksdienstbeamten. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Wie weiter mit der Bundeswehr in Mali?
Der Einsatz der Bundeswehr in Mali ist erst einmal unterbrochen. Die malische Regierung setzt derzeit auf Russland - mit möglichen Folgen für die rund 1000 deutschen Soldaten in dem westafrikanischen Land. Von Stefan Ehlert.
Neuer ARD-Chef schlägt wegen Schlesinger-Affäre Reformen vor
"Wir sind alle in der ARD inzwischen enttäuscht und auch wütend", sagt der neue ARD-Chef Buhrow zur Affäre Schlesinger. Er will unter anderem überprüfen lassen, ob die Geschäftsstellen der Aufsicht überall in der ARD "adäquat ausgestattet" sind.
Wohl Substanz ins Wasser geleitet - aber welche?
Tausende Fische sind in der Oder verendet. Woran? Das ist noch nicht geklärt. Polnische Behörden gehen von einer "Substanz" im Wasser aus. Naturschützer befürchten, dass die Folgen über Jahre spürbar sein könnten.
Marktbericht: Zinshoffnungen beleben die Märkte
Die Aktienmärkte profitieren derzeit von der Aussicht auf eine Verlangsamung der Inflation in den USA. Sowohl der DAX als auch die US-Börsen legen zum Wochenschluss zu.
Atomkraftwerk Saporischschja: Eine Gefahr für das Stromnetz?
Beschuss, Belagerung und Angst vor Cyberattacken: Am Atomkraftwerk Saporischschja herrscht Dauergefahr. Steigt dadurch das Blackout-Risiko auch in Deutschland? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Tina Handel.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Überwiegend klar
Überwiegend klar
21°C
Wind: 7 km/h OSO
Sonnenaufgang: 6:11 am
Sonnenuntergang: 8:55 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft