Herzlich Willkommen | Dienstag, 27.10.2020  |

POL-SO: Paderborn/Soest – Polizei sucht mit Hilfe von Überwachungsfotos nach Betrügern

Lippstadt / Paderborn (ots) –

Die Polizei in Paderborn und Lippstadt sucht mit Hilfe von Fotos aus Überwachungskameras nach zwei Betrügern, die gefälschte Überweisungsträger in Umlauf bringen. Die beiden Männer waren durch unerlaubte Handlungen jeweils am 01. Mai 2016 in einem Geldinstitut in Geseke und einem Geldinstitut in Paderborn-Marienloh in den Besitz von rechtmäßig ausgefüllten Überweisungsträgern gelangt. Bislang wurde bereits ein Teil dieser Dokumente in betrügerischer Absicht verändert und für verbotene Geldüberweisung eingesetzt. Beide Verdächtige sind dunkelhäutig und mittleren Alters. Einer der Täter hat krauses, graues Haar und trug bei Tatbegehung eine Blue-Jeans mit auffälligen Löchern im so genannten „Used-Look“. Sein Komplize hat kurz rasierte dunkle Haare. Zeugen, die Hinweise zu den beiden Männern geben können, werden gebeten mit der Polizei in Paderborn unter Telefonnummer 05251-3060 oder der Polizei in Lippstadt unter der Telefonnummer 02941-91000 Kontakt aufzunehmen. (uk)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Während das Robert Koch-Institut 11.409 neue Corona-Fälle meldet, warnen Intensivmediziner vor einem "dramatischen Mangel an Pflegekräften". Freie Intensivbetten und Beatmungsgeräte seien nutzlos, wenn das Personal fehle.
Vom Labor direkt in die App: Die Corona-Warn-App soll eigentlich schnell Testergebnisse übermitteln. Doch ausgerechnet Krankenhauslabore sind oft nicht angebunden. Von Kristin Becker.
Die "Proud Boys" sind in aller Munde, seitdem US-Präsident Trump sie aufforderte, sich "bereit zu halten". Was steckt hinter der rechten Bruderschaft, und wie gefährlich sind ihre Mitglieder? Jan Philipp Burgard hat sie getroffen.
Waren, die in der EU verkauft werden, müssen sicher sein: Dafür sorgen Richtlinien. Doch diese stammen von 2001 - aus einer Zeit, in der es viele Produkte von heute noch gar nicht gab. Zeit für eine Reform. Von Matthias Reiche.
In Tschechien gilt ab Mittwoch eine nächtliche Ausgangssperre. Deutsche Ärztevertreter und Kliniken warnen vor einem Mangel an Pflegepersonal in Klinken zur Behandlung von Corona-Patienten. Alle Entwicklungen im Liveblog.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
12°C
Wind: 25 km/h SSW
Sonnenaufgang: 7:14 am
Sonnenuntergang: 5:10 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung