Herzlich Willkommen | Montag, 26.10.2020  |

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Kreispolizeibehöde Soest (ots) – Soest – Zwei leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall Am Freitag, gegen 23:40 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Mann aus Möhnesee mit seinem PKW in Soest die Arnsberger Straße in Richtung Soest. In Höhe der Autobahn übersah er den PKW eines 73-jährigen Soesters, der verkehrsbedingt anhalten musste. Der Mann aus Möhnesee fuhr auf den PKW des Soesters auf und schob diesen auf eine vor ihm stehenden PKW einer 73-jährigen Frau aus Möhnesee. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Soester und die Frau aus Möhnesee wurden bei diesem Zusammenstoß leicht verletzt. Bei dem 33-jährigen Mann aus Möhnesee wurde Alkoholgenuss festgestellt. Bei ihm wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Soest – Scheiben an zwei geparkten PKW eingeschlagen Am Samstag, gegen 04:30 Uhr, schlug ein bisher unbekannter Täter an zwei, im Lübecker Ring, in Höhe der Hausnummer 2, geparkten PKW die Scheiben der Fahrertür ein. Ob aus den Fahrzeugen etwas entwendet wurde ist noch nicht geklärt. Da die Fahrer der beiden auswärtigen Fahrzeuge, Kennzeichen aus Viersen und Göttingen, nicht erreicht werden konnten, wurden die PKW zur Eigentumssicherung abgeschleppt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Zeugen melden sich bei der Kriminalpolizei in Soest unter der Rufnummer 02921 91000. (mdr)

Werl – Einbruch in das St. Ursula Stift In der Zeit von Freitag, 20:00 Uhr und Samstag. 06:45 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter in das Kloster- und Schulgebäude des St. Ursula-Stiftes in Werl, Neuer Straße, ein. Die bisher unbekannten Täter hebelten eine Notausgangstür des Klostergebäudes auf und verschafften sich so Zutritt in das Gebäude. Im Gebäude brachen sie weitere Türen auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Täter richteten erheblichen Sachschaden an. Im Verhältnis zum Schaden erbeuteten sie nur eine geringe Menge Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Zeugen melden sich bei der Kriminalpolizei in Werl unter der Rufnummer 02922 91000. (mdr)

Welver – Blumenkübel beschädigt und von der Unfallstelle entfernt Am Samstag, gegen 03:10 Uhr, meldete ein Zeuge einen beschädigten Blumenkübel auf dem Marktplatz in Welver. Ein bisher unbekannter Autofahrer ist gegen den Blumenkübel gefahren und hat diesen beschädigt. Es entstand Sachschaden von ca. 300 Euro. Anschließend hat sich der Fahrer von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Neben dem Blumenkübel konnten diverse Fahrzeugteile sichergestellt werden, die Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug geben können. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Fahrer geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Werl unter der Rufnummer 02922 91000. (mdr)

Lippstadt – Auf einem gestohlenen Fahrrad angehalten Am Freitag, gegen 21:30 Uhr, kontrollierten Einsatzkräfte der Polizeiwache Lippstadt einen 18-jährigen Mann aus Lippstadt, der mit einem Fahrrad die Straße Südertor befuhr. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrrad als gestohlen im Datensystem der Polizei gespeichert war. Der junge Mann war über den anschließend geführten Tatvorwurf der Polizeibeamtin und des Polizeibeamten nicht sonderlich überrascht. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls. Das Fahrrad wurde sichergestellt. (mdr)

Lippstadt – Nach Verkehrsunfall leicht verletzt Am Freitag, gegen 18:30 Uhr befuhr ein 43-jähriger Mann aus Lippstadt die Stirper Straße in Richtung Udener Straße und beabsichtigte nach rechts in den Konrad-Adenauer-Ring abzubiegen. Bei diesem Abbiegevorgang kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 29-jährigen Radfahrer, ebenfalls aus Lippstadt. Der Radfahrer befuhr den Radweg der Stirper Straße verkehrswidrig in entgegengesetzter Richtung. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Hierbei wurde der Radfahrer leicht verletzt. Es entstand nur geringer Sachschaden. (mdr)

Geseke – Nach Verkehrsunfall von der Unfallstelle entfernt Am Freitag, in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 20:40 Uhr, wurde in Geseke, an der Bürener Str. der ordnungsgemäß geparkte PKW eines 27-jährigen Lippstädters beschädigt. Vermutlich hat ein bisher unbekannter Autofahrer oder unbekannte Autofahrerin beim Ein- oder Ausparken die rechte Fahrzeugseite des abgestellten BMW gestriffen und sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle entfernt. An dem schwarzen BMW entstand erheblicher Lackschaden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02941 91000. (mdr)

Warstein – Betrunken gefahren, Führerschein sichergestellt Am Freitag, gegen 21:10 Uhr, meldete eine Zeugin eine offensichtlich alkoholisierte Autofahrerin in Belecke. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten die Anschrift der Halterin aufgesucht. Dort wurde die zuvor beschriebene Fahrerin, eine 55-jährige Frau aus Warstein, angetroffen. Sie stand deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Nachdem die eingesetzten Einsatzkräfte ihr den Tatvorwurf machten, leistete die Frau erheblichen Widerstand und griff die Einsatzkräfte an. Gemeinsam gelang es der eingesetzten Polizeibeamtin und dem eingesetzten Polizeibeamten, die Frau zu beruhigen. Sie konnte anschließend zur Polizeiwache nach Warstein transportiert werden, wo ihr eine Blutprobe entnommen werden konnte. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. (mdr)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Der Streiktag in Belarus war nach Einschätzung von ARD-Korrespondent Angerer ein Erfolg für die Opposition, da sich viele beteiligt hätten. In der Gesellschaft habe sich etwas geändert, das nicht rückgängig gemacht werden könne.
Mit seinem Aufruf, französische Güter wegen der Haltung des Landes zu Mohammed-Karikaturen zu boykottieren, sorgt der türkische Präsident Erdogan für Unruhe. Will er so von der eigenen wirtschaftlichen Schwäche ablenken? Von Uwe Lueb.
Die Infektionszahlen steigen rasant - und die Rufe nach schärferen Auflagen werden lauter. Bei den Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch will Kanzlerin Merkel laut Medienberichten über einen "Lockdown light" diskutieren.
Die Verschwörungsphantasien der "QAnon"-Bewegung finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Nach Recherchen von WDR, NDR und SZ offenbar auch mit der Unterstützung eines Berliner Programmierers.
Kleine Gespenster und Hexen, die vor der Haustür "Süßes, sonst gibt's Saures!" rufen: Wegen Corona sei das gerade nicht angebracht, mahnen Kinderärzte und Familienministerin Giffey. Man könne Halloween auch anders feiern.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
10°C
Wind: 22 km/h S
Sonnenaufgang: 7:12 am
Sonnenuntergang: 5:12 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung