Herzlich Willkommen | Dienstag, 07.12.2021  |

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende Teil 2

Soest (ots) – Ense-Waltringen – Geräteschuppen brannte nieder In der Nacht von Freitag auf Samstag bemerkten Passanten gegen 02.05 Uhr den Brand eines Geräteschuppens in der Brunnenstraße. Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr und klingelten die Anwohner aus dem Bett. Der Löschzug Ense rückte an und übernahm die Brandbekämpfung des inzwischen in voller Ausdehnung brennenden Geräteschuppens. Mit der Feuerwehr wurden ebenfalls die Polizei und der Rettungsdienst alarmiert. Verletzte gab es nicht zu versorgen. Nach ersten Erkenntnissen brannte der Geräteschuppen, in dem diverse Gartengeräte lagerten, komplett ab. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein angrenzendes Gartenhaus ebenfalls beschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern noch an. (AG)

Anröchte – Pkw brannte komplett aus

Am Freitagabend, gegen 23.40 Uhr, vernahmen mehrere Anwohner im Dahlienweg einen lauten Knall. Bei ihrer Nachschau stellten sie fest, dass ein geparkter Pkw in Flammen stand. Sie alarmierten daraufhin umgehend Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Anröchter Feuerwehr übernahm die Brandbekämpfung. Der Pkw brannte komplett aus. Die Polizei führte die ersten Ermittlungen zur Brandursache durch. Nach jetzigem Ermittlungsstand, wurde der Brand, mit großer Wahrscheinlichkeit, durch Feuerwerkskörper verursacht. Unmittelbar nach Wahrnehmung des lauten Knalls, wurden zwei Personen, die nicht näher beschrieben werden konnten, gesehen, die sich von dem in Brand geratenen Pkw entfernten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lippstadt unter der Rufnummer 02941-91000 entgegen. (AG)

Wickede – Nach versuchtem Raub geflüchtet Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.45 Uhr, befanden sich zwei 19 Jahre alte Wickeder auf dem Weg von einer Party nach Hause. In Höhe der Hausnummer 211 bemerkten sie eine männliche Person, die sich hinter ihnen befand. Die Person begann die Beiden anzupöbeln und zu beleidigen. Dann zog die Person ein Messer und forderte die beiden Wickeder auf, ihr Bargeld herauszugeben. Statt des Bargeldes zog einer der beiden Männer sein Handy und wählte den Notruf. Das wirkte auf den Tatverdächtigen offenbar so beeindruckend, dass er von weiteren Handlungen abließ und das Weite suchte. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 150cm groß, hagere Gestalt, Dreitagebart, südländisches Aussehen, schwarze Kappe mit roter Schrift, rot-schwarzes langes Hemd und dunkle Hose. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Werl unter der Rufnummer 02922-91000 entgegen. (AG)

Möhnesee-Wamel – Handfeste Schlägerei im Strandbad Am Freitagabend, gegen 21.45 Uhr, kam es im Strandbad in Wamel zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchergruppen. Hintergrund der Auseinandersetzung war ein in Verlust geratenes Handy. Auf der Suche nach dem Smartphone verdächtigte man einen 43 Jährigen aus Soest des Diebstahls. Er wurde daraufhin von einem 24 jährigen Arnsberger und einem 28 jährigen Arnsberger körperlich attackiert. Das ganze mündete dann in einer handfesten Schlägerei unter den drei Beteiligten, in deren Verlauf auch ein Klappstuhl zum Einsatz kam. Der Soester wurde bei der Schlägerei leicht verletzt. Die beiden Arnsberger blieben unverletzt. (AG)

Bad Sassendorf – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt Am Samstagnachmittag kam es im Kreuzungsbereich Landwehr/Oststraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 54-jähriger Radfahrer aus Rheda-Wiedenbrück leicht verletzt wurde. Gegen 17:45 Uhr war er mit seinem Fahrrad auf der Straße Landwehr in westlicher Richtung unterwegs und missachtete an der Kreuzung Oststraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden, 36-jährigen PKW-Fahrers aus Bad Sassendorf. Es kam bei nur geringer Geschwindigkeit beider Fahrzeuge zur seitlichen Kollision, durch die der Radler auf die Fahrbahn stürzte und eher leichte Verletzungen davon trug. Der Einsatz des Rettungsdienstes war nicht erforderlich. (sn)

Lippstadt – Verkehrsunfall mit Personenschaden Am Samstagnachmittag befuhr eine 72-jährige Frau aus Herzebrock.Clarholz gegen 13:45 Uhr mit ihrem Pkw den Hellinghäuser Weg in Richtung Hellinghausen und beabsichtigte, unmittelbar hinter der Kläranlage nach links in die Straße „Im Nahtfeld“ abzubiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie einen 23-jährigen Motorradfahrer aus Salzkotten, der in der Gegenrichtung nach Lippstadt unterwegs war. Der Kradfahrer hatte keine Möglichkeit mehr, dem abbiegenden Pkw auszuweichen und kollidierte mit dem Fahrzeug der Seniorin. Beide Unfallbeteiligen wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst in örtliche Krankenhäuser verbracht werden. Die erheblich beschädigten Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. (sn)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Auch Vereinigte Arabische Emirate wollen montags bis freitags arbeiten
Die Vereinigten Arabischen Emirate passen ihre Arbeitswoche westlichen Ländern an. Ab Januar soll auch in der muslimischen Föderation von Montag bis Freitag gearbeitet werden - allerdings etwas kürzer als anderswo üblich.
Schlagabtausch über Infektionsschutzgesetz im Bundestag
Um die erneute Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes geht es heute im Bundestag. Die Parteien liefern sich einen Schlagabtausch - unter anderem zu den Themen Impfpflicht und härtere Corona-Maßnahmen.
Koalitionsvertrag: Erst Inszenierung, dann Alltagsgeschäft
"Aufbruch", "Zeit der Tat", "Regierung für die Menschen" - die Koalitionspartner sparten beim Unterzeichnen ihres Vertrags im Berliner Futurium nicht mit Pathos. Aber nach der Show kamen die Detailfragen. Von Uli Hauck.
Fall Peng Shuai: IOC hält an "stiller Diplomatie" fest
Der Fall der verschwundenen Tennisspielerin Peng Shuai beschäftigt seit heute das IOC-Exekutivkomitee. Vorwürfe an China will Präsident Bach weiterhin vermeiden: Man sei auf einem "erfolgversprechenden Weg". Von Marcus Tepper.
SPACs zunehmend im Visier der Börsenaufsicht
Die amerikanische Börsenaufsicht SEC nimmt zunehmend die boomenden, aber oft undurchsichtigen Zweckgesellschaften (SPACs) ins Visier. Auch die Firma von Donald Trump muss Fragen beantworten.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
3°C
Wind: 11 km/h SSO
Sonnenaufgang: 8:20 am
Sonnenuntergang: 4:21 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung