Herzlich Willkommen | Dienstag, 15.06.2021  |

POL-SO: Pressemitteilungen Kreispolizeibehörde Soest

Kreis Soest (ots) – Bad Sassendorf – Raub auf Supermarkt – Täter setzten Pfefferspray ein

Am Mittwochabend, den 02.06.2021 kam es gegen 21:50 Uhr zu einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in der Schützenstraße. Zwei männliche Personen betraten zunächst den Markt und verwickelten eine Kassiererin in ein Gespräch. Nachdem die Kasse geöffnet wurde, setzte einer der Täter unmittelbar ein mitgeführtes Pfefferspray gegen die Kassiererin ein, wodurch diese und eine weitere Kundin leichte Verletzungen erlitten. Ein Täter griff daraufhin in die geöffnete Kasse und beide Personen flüchteten durch den Haupteingang. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten drei Männer in einem Fahrzeug an der Kreuzung B475 / Weslarner Weg angehalten und überprüft werden. Im Verlauf dieser Überprüfung erhärtete sich der Verdacht, dass es sich um die Verdächtigen des Raubes handeln könnte. Unter anderem wurde im Fahrzeug ein Pfefferspray durch die Beamten aufgefunden. Die drei Personen wurden festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Das genutzte Fahrzeug wurde sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise durch mögliche Zeugen nimmt die Polizeidienstelle Soest unter 02921-91000 jederzeit entgegen. (bv)

Soest – Verkehrsunfall mit Verletzten – E-Bike Fahrer schwer verletzt

Schwer verletzt worden ist ein E-Bike Fahrer bei einem Unfall am Mittwoch, den 02.06.2021. Der 40-jährige Biker überholte um 14.50 Uhr auf der Straße Lange Wende ein vor ihm fahrendes Fahrzeug und geriet dadurch in den Gegenverkehr. Er stieß mit dem entgegenkommenden Toyota eines 53-jährigen Soesters zusammen und kam dadurch zu Fall. Der Radler wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Lange Wende wurde während der Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt. (Rö)

Soest – Diebstahl aus PKW – Person festgenommen

Am Mittwoch, den 02.06.2021 haben Zeugen gegen 22.15 Uhr zwei Männer beobachtet, die sich an Fahrzeugen im Grandweg zu schaffen machten. Anschließend entfernten sich die beiden von der Örtlichkeit. Einer von ihnen kam kurz darauf wieder zurück und warf zunächst einen abgestellten Roller um. Dann verschaffte er sich Zugang zu einen geparkten VW und durchwühlte ihn. Die Zeugin machte eine weitere Passantin auf den Vorgang aufmerksam. Bei dieser handelte es sich um eine Polizeibeamtin, die dort in ihrer Freizeit vorbei kam. Mit Unterstützung eines weiteren Passanten konnte der 20-jährige Mann, der flüchten wollte, gestellt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden. Da er leicht alkoholisiert war, wurde er ins Polizeigewahrsam eingeliefert und nach Ausnüchterung wieder entlassen. (Rö)

Geseke – Mann beraubt – Geld weggenommen

Am frühen Donnerstagmorgen, den 03.06.2021 ist ein Mann in Geseke beraubt worden. Er befand sich gegen 01.45 Uhr auf dem Weg von der Mühlenstraße zum Bahnhof, um von dort mit einem Taxi nach Hause zu fahren. In der Markusstraße bemerkte er ein Fahrzeug, das langsam hinter ihm her fuhr. Plötzlich hielt das Auto neben ihm und zwei der vier Insassen stiegen aus. Die beiden gingen auf ihn zu, schubsten ihn und hielten ihn fest, so dass er nicht weglaufen konnte. Anschließend nahmen sie ihm das Geld aus der Hosentasche und das Handy aus der Hand. Diese gaben sie ihm später zurück. Dann stiegen sie wieder in das Auto und fuhren davon. Die erste Person wird wie folgt beschrieben: ca. 1,75 – 1,85 m groß, mit einer kräftigen Statur. Er war bekleidet mit grauer Arbeitskleidung und einer Mütze. Der zweite Mann war etwa 1,70 – 1,80 m groß. Er hatte ein dunkles Oberteil und eine helle Hose an. Beide hatten einen osteuropäischen Akzent und sprachen gebrochen deutsch. Die beiden Personen im Fahrzeug können nicht beschrieben werden. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen dunklen Ford Familienwagen gehandelt haben. Wer hat den Vorgang beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Lippstadt unter 02941 91000. (Rö)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Jemen: Boot mit bis zu 200 Flüchtlingen gekentert
Vor der Küste des Jemen haben Fischer mehrere Leichen geborgen. Nach Behördenangaben war zuvor ein Boot mit bis zu 200 Migranten an Bord gekentert. Bei den Ertrunkenen handelt es sich mutmaßlich um afrikanische Migranten.
Schnelltest-Anbieter rechnete offenbar falsche Leistungen ab
Die Schnelltest-Kette MediCan soll unter anderem ärztliche Leistungen abgerechnet und überhöhte Materialkosten für die Tests veranschlagt haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft NDR, WDR und SZ mit.
Debatte über Lockerungen: "Vorsicht und Reaktionsfähigkeit"
Steigende Temperaturen, sinkende Infektionszahlen - die Menschen atmen auf. Wie viel Lockerung jetzt angebracht ist und ob im Herbst eine vierte Welle droht, erklärt Pandemie-Experte Brockmann im Interview.
Farbe bekennen: Scholz sieht SPD als Partei der Energiewende
Eine klimaneutrale Industrie 2045 sei nur mit seiner Partei möglich - in der ARD-Sendung Farbe bekennen hat SPD-Kanzlerkandidat Scholz die Klimapolitik von Union und Grünen kritisiert. CDU/CSU stünden regelmäßig auf der Bremse.
Absteiger Schalke will per Anleihe Gelder generieren
Die vergangene Saison hat dem FC Schalke 04 zugesetzt - sportlich und finanziell. Um zumindest wirtschaftlich schnell wieder besser dazustehen, lockt der Verein seine Fans mit einer Anleihe. Von Victor Gojdka.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
16°C
Wind: 0 km/h N
Sonnenaufgang: 5:12 am
Sonnenuntergang: 9:48 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung