Herzlich Willkommen | Freitag, 05.03.2021  |

POL-SO: Soest – 11 km/h zu schnell – Blutprobe

Soest (ots) – Im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen fiel am Montag (15. Februar), gegen 16.45 Uhr, ein 46-jähriger Autofahrer aus Soest auf dem Deiringser Weg auf. Die Geschwindigkeitsüberschreitung von 11 km/h räumte er schnell ein. Auf seine Drogen-typischen, körperlichen Reaktionen angesprochen und einen folgenden positiven Drogenvortest, konnte er sich mit einem Drogenkonsum nicht erklären. Er vermutete, dass dies gegebenenfalls mit einer Narkose etwas zu tun haben könnte. Die Polizisten fuhren mit ihm anschließend in ein Krankenhaus und ließen bei dem 46-Jährigen eine Blutprobe entnehmen. Sein Führerschein wurde zudem beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen müssen nun zeigen, ob er zuvor Drogen konsumiert hatte oder nicht. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Nach Erdbeben vor Neuseeland: Tsunami-Warnung für Pazifikregion
Neuseeland ist von mehreren starken Erdstößen erschüttert worden. Das heftigste Erdbeben hatte die Stärke 8,1 und ereignete sich 800 Kilometer vor der Küste. In weiten Teilen der Pazifikregion wird nun vor einem Tsunami gewarnt.
Nach Pöbeleien von Besuchern: Neue Ordnungsmaßnahmen im Bundestag
Sie beleidigten Politiker und versuchten, in Büros einzudringen: Im November sorgten Gäste von AfD-Abgeordneten mit ihrem Verhalten im Reichstagsgebäude für Empörung. Jetzt hat der Bundestag neue Ordnungsmaßnahmen beschlossen.
Bitte der Polizei: Nationalgarde soll am US-Kapitol bleiben
Erst am Mittwoch waren Pläne für einen erneuten Angriff auf das US-Kapitol bekannt geworden. Die für das Parlament zuständige Polizei hat das Pentagon nun darum gebeten, die Nationalgarde länger in Washington zu stationieren.
Marktbericht: Fed-Chef zieht Wall Street nach unten
Ausverkauf an der Wall Street: Die Aktienkurse sind nach der Rede von Fed-Chef Jerome Powell weiter abgesackt. Der oberste Notenbanker konnte die Inflationssorgen nicht dämpfen. Im Gegenteil.
Verdachtsfall AfD - Unter Beobachtung
Warum hat das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD zum Verdachtsfall auf Rechtsextremismus hochgestuft? WDR, NDR und SZ liegt ein Schriftsatz des Amtes vor, der diese Frage beantwortet.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Heiter bis wolkig
3°C
Wind: 7 km/h NNO
Sonnenaufgang: 7:05 am
Sonnenuntergang: 6:17 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

Windrichtung