Herzlich Willkommen | Sonntag, 27.09.2020  |

POL-SO: Soest-Bergede – Festnahme nach großem Polizeieinsatz

Soest (ots) – Zeugenhinweise führten die Polizei am Dienstagabend auf die Spur eines 55-jährigen Mannes, gegen den ein Haftbefehl wegen räuberischer Erpressung vorlag. Da es konkrete Hinweise auf eine Bewaffnung des Gesuchten gab, und der aus dem Ruhrgebiet stammende Mann auch bereits mehrfach einschlägig strafrechtlich in Erscheinung getreten war, wurden sowohl das Wohnhaus in dem sich der Mann aufhielt, als auch Zufahrtsstraßen nach Bergede durch Polizei und Rettungskräfte abgesperrt. Mit dieser Maßnahme sollte eine mögliche Gefährdung der Anwohner und anderer unbeteiligter Personen verhindert werden. Spezialeinsatzkräfte wurden angefordert. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der 55-Jährige alleine in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aufhielt. Dort wurde er gegen 23:30 Uhr widerstandslos von den Spezialeinsatzkräften festgenommen. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde ein Schreckschussrevolver aufgefunden und sichergestellt. Jetzt wird der 55-Jährige die noch offenen 518 Tage Restfreiheitsstrafe in einer Justizvollzugsanstalt verbüßen. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Ein neues Tierschutzgesetz hatte einen Streit in der polnischen Regierungskoalition ausgelöst - und fast zu deren Bruch geführt. Nun konnten sich die Rechtsparteien auf einen neuen Koalitionsvertrag einigen.

Ein "Unabhängiger Kontrollrat" soll künftig die weltweiten Abhöraktionen des BND überwachen. Das geht laut WDR, NDR und "SZ" aus einem Gesetzentwurf vor, mit dem das Kanzleramt auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts reagiert.

Stück für Stück wird Ungarns Presselandschaft von Orban-Anhängern umgebaut. Als das erfolgreichste Nachrichtenportal "Index" einen neuen Eigentümer bekam, kündigte die Redaktion - und ging eigene Wege. Von Nadja Armbrust.

Fast 50 Tage lang hat die inhaftierte iranische Menschenrechtsanwältin Sotoudeh aus Protest gegen die Haftbedingungen keine Nahrung zu sich genommen. Weil sich ihr Zustand kritisch verschlechterte, brach sie nun ihren Hungerstreik ab.

Der BVB war phasenweise haushoch überlegen beim FC Augsburg. Am Ende jubelten aber die bayerischen Schwaben über einen 2:0-Sieg - und über die erste Tabellenführung ihrer Vereinsgeschichte.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
10°C
Wind: 14 km/h NNW
Sonnenaufgang: 7:24 am
Sonnenuntergang: 7:15 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung