Herzlich Willkommen | Dienstag, 27.10.2020  |

POL-SO: Soest – Polizei wird fündig – Diensthund Rumba zeigt erneut was seine Nase kann

Soest (ots) – Die Drogenfahnder der Kreispolizeibehörde Soest konnten ermitteln, dass sich in einer Garage am Hiddingser Weg größere Mengen Betäubungsmittel befinden sollen. Da es an dieser Anschrift aber eine Vielzahl von Garagen gab und nicht genau verifiziert werden konnte in welcher Garage sich die „Drogen“ befanden, setzten sie am 29. September ihren Diensthund „Rumba“ ein. Der Rauschgiftspürhund schlug sofort an einem Garagentor an. Somit konnten die Beamten die erforderlichen Beschlüsse zur Durchsuchung der Garage einholen und sie vor Ort vollstrecken. In der Garage fanden die Polizisten über zwei Kilogramm Amphetamin, sowie ein halbes Kilogramm Marihuana und weitere Mittel zur Herstellung chemischer Drogen. Nach deren Sicherstellung suchten sie die Mieterin der Garage, eine 20-jährige Soesterin auf und durchsuchten auch ihre Wohnung. Dort wurden drei polizeibekannte Personen angetroffen werden. Die Soesterin wollte in einer Hundetasche ihren Vierbeiner zu einer Nachbarin bringen. Sie gab an, dass der Hund Angst vor den Polizisten habe. Zuvor schauten natürlich die Ermittler in der Tasche nach und wurden fündig. Auch hier waren 50 Gramm Marihuana versteckt. Des Weiteren konnten in der Wohnung mehrere Drogen (Ecstasy, Marihuana, Haschisch und Amphetamin) sowie zahlreiche Messern und weiteren Stoßwaffen aufgefunden werden. Ein ebenfalls aufgefundenes, hochwertiges Fahrrad und eine EC-Karte konnten zudem noch einem vorherigen Diebstahlsdelikt zugeordnet werden. Der 29-jährige, polizeibekannte Freund der 20 jährigen Soesterin und sie selbst wurden vorläufig Festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurden sie am selben Tag wieder entlassen. (reh)

Urheberrecht: Das zum Download angebotene Foto darf nur mit Fotonachweis (Foto: Polizei) und gemeinsam mit der Pressemitteilung verwendet werden, in deren Zusammenhang es veröffentlicht wurde. Eine gesonderte Verwendung des Fotos ist nicht gestattet.

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4722685 OTS: Kreispolizeibehörde Soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Ziemlich sicher ist: Es wird weitere Einschränkungen geben, um das exponentielle Wachstum der Corona-Infektionen zu dämpfen. Welche Maßnahmen sind in welchen Bereichen im Gespräch? Ein Überblick.
Die Forschung an Zukunftstechnologien bringt eine neue Allianz hervor: Daimler und die Google-Tochter Waymo arbeiten auf dem Gebiet des autonomen Fahrens zusammen. Entwicklungsziel: ein selbstfahrender Gigaliner.
Laschet und Söder sprechen sich für weitere Kontaktbeschränkungen aus, ihr Kollege aus Kiel hat sie bereits umgesetzt. Am Tag vor den Bund-Länder-Beratungen zeichnet sich eine gemeinsame Linie ab. Es gibt aber auch grundsätzliche Kritik.
Der wegen seiner Steuerpraktiken in die Kritik geratene Corona-Test-Hersteller Qiagen will weitere Fördergelder vom Land NRW. Noch 2019 vergoldete Qiagen seinem Chef den Abgang mit mehr als 40 Millionen Euro. Von P. Blum und M. Bognanni.
Wie lassen sich die stark steigenden Infektionszahlen noch in den Griff kriegen? Virologe Drosten spricht sich im Podcast "Coronavirus-Update" für einen zeitlich begrenzten Lockdown aus. Denkbar wären auch mehrere kurze Lockdowns.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
11°C
Wind: 32 km/h S
Sonnenaufgang: 7:14 am
Sonnenuntergang: 5:10 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung