Herzlich Willkommen | Dienstag, 01.12.2020  |

POL-SO: Werl-Westönnen – Zigarettenautomat gesprengt

Werl (ots) –

Am Donnerstag wurden um 01:25 Uhr Anwohner der Westönner Bundesstraße aus dem Schlaf gerissen. Sie konnten mehrere Explosionsgeräusche hören und verständigten daraufhin die Polizei. Die Beamten konnten an der Straße einen komplett zerstörten Zigarettenautomat feststellen. Die Täter machten anscheinend keine Beute da Zigarettenschachteln und Kleingeld verstreut um den Automat verteilt lagen. Hinweise auf Personen konnten von den Anrufern nicht gegeben werden. Womit die Sprengung ausgeführt wurde, ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, sich unter der Rufnummer 02922-91000 zu melden. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Corona erschwert Kampf gegen Aids
Die Corona-Pandemie macht den Kampf gegen Aids nicht leichter. Experten befürchten sogar einen Anstieg der HIV-Infektionen durch Corona. Doch es gibt auch Hoffnung. Von Philipp Wundersee.
Aldi kauft mehr als 500 Filialen in Frankreich
Aldi Nord expandiert in Frankreich: Der Lebensmitteldiscounter übernimmt 547 Filialen und drei Lager des Konkurrenten Casino. Es ist der größte Zukauf in der Firmengeschichte.
Warnungen von Ökonomen: Droht eine neue Bankenkrise?
Ökonomen schlagen Alarm: Ungeachtet der staatlichen Hilfen rollt auf Deutschland eine nie dagewesene Pleitewelle zu - mit entsprechenden Folgen für die Banken. Können sie den drohenden Ausfall vieler Kredite meistern? Von Lothar Gries.
Trumps umstrittener Corona-Berater tritt zurück
Er zweifelte die Wirksamkeit von Masken an und rief dazu auf, sich gegen Corona-Maßnahmen zu "erheben": Trumps umstrittener Berater Atlas hat seinen Rücktritt eingereicht - kurz bevor sein Vertrag ohnehin ausgelaufen wäre.
Innenministerium löst rechtsextreme Gruppe "Sturmbrigade 44" auf
Das Innenministerium hat die rechtsextremistische Gruppierung "Sturmbrigade 44" aufgelöst. Zuvor gab es gegen 13 Gruppenmitglieder Razzien in drei Bundesländern. Von Michael Stempfle.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
6°C
Wind: 7 km/h SSW
Sonnenaufgang: 8:12 am
Sonnenuntergang: 4:24 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung