Herzlich Willkommen | Mittwoch, 23.09.2020  |

POL-SO: Werl/Karlsruhe – Suche nach vermisstem Jungen

Werl / Karlsruhe (ots) –

(KA)Stutensee/Mörnsheim (BY)/Köln(NRW)/Werl(NRW) – 14-Jähriger trotz gesundheitlicher Probleme von Jugendfreizeit ausgebüxt – Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Bei der Suche nach dem seit vergangenem Dienstag vermissten 14 Jahre alten Jeremy Petrowa bittet die Kriminalpolizei Karlsruhe mit der Veröffentlichung eines Fotos um Mithilfe. Der in der im nördlichen Landkreis Karlsruhe gelegenen Jugendeinrichtung „Schloss Stutensee“ untergebrachte 14-Jährige befand sich in einer Freizeit auf einem Campingplatz in der bayerischen Marktgemeinde Mörnsheim/Landkreis Eichstätt. Von dort entfernte er sich am Dienstag unerlaubt, obwohl er aufgrund einer Erkrankung dringend auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen ist. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Jugendliche bereits in einer hilflosen Lage befindet oder demnächst in eine lebensbedrohliche Situation kommen könnte. Der Vermisste stammt aus dem Raum Köln, hat auch Bezüge nach Werl/Kreis Soest und könnte daher auch nach Nordrhein-Westfalen unterwegs sein beziehungsweise sich dort bereits aufhalten. Entsprechende Überprüfungen an möglichen Hinwendungsorten blieben bislang allerdings erfolglos. Der Vermisste ist 165 cm groß, scheinbares Alter 14 Jahre, von zierlicher Statur, hat dunkelbraunes Haar, braune Augen und spricht hochdeutsch mit rheinländischem Dialekt. Bekleidet ist er möglicherweise mit einer dunkelblauen College Jacke, einer hellblauen Jeans und schwarzen Schuhen der Marke Puma. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Für Rückfragen: 0721/666-1111

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Wegen mutmaßlich gewerbsmäßiger Einschleusung von Arbeitskräften hat die Bundespolizei deutschlandweit Razzien in Geschäfts- und Wohnräumen der Fleischindustrie durchgeführt. Zwei Firmen stehen im Fokus der Ermittler.

Das Bundeskriminalamt wertet Hunderttausende verschlüsselte Chat-Nachrichten des Krypto-Handy-Anbieters EncroChat aus. Ermittler sprechen von einer einmaligen Chance im Kampf gegen Schwerkriminelle.

1769 Menschen haben sich in Deutschland laut RKI innerhalb eines Tages mit dem Coronavirus infiziert. US-Präsident Trump hat die mehr als 200.000 Corona-Toten in seinem Land als "Schande" bezeichnet, gleichzeitig aber sein Krisenmanagement gelobt. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Mehr als 200 Milliarden Euro Neuverschuldung - das ist in diesem Jahr ein Effekt der Corona-Krise. Die schwarze Null? Längst vergessen. Die Große Koalition will nicht kleckern, sondern klotzen - auch 2021. Von Daniel Pokraka.

Zwei Richterinnen rechnen sich gute Chancen aus, in den kommenden Tagen von US-Präsident Trump für den Supreme Court nominiert zu werden. Wer sind sie? Katrin Brand stellt die beiden Frauen vor.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Heiter bis wolkig
13°C
Wind: 11 km/h SSO
Sonnenaufgang: 7:17 am
Sonnenuntergang: 7:24 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung