Herzlich Willkommen | Donnerstag, 03.12.2020  |

POL-UN: Bergkamen – mehrere Verkehrsunfälle mit verletzten Personen – zudem ca. 30 000 Euro Sachschaden

Bergkamen (ots) – Möglicherweise auf Grund eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens krachte ein 22 jähriger Werner am Mittwochabend (02.05.2018) gegen 20 Uhr in ein parkendes Fahrzeug. Zeugen hatten zunächst einen bisher nicht näher bekannten grünen PKW, möglicherweise einen Honda, auf der Nordfeldstraße mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Süden bemerkt. In Höhe Hausnummer 102 kam er ausgangs einer Rechtskurve weit nach links in den Gegenverkehr und bremste daher stark ab. Ihm folgte ein 22 jähriger Fahrzeugführer aus Werne mit nach Zeugenaussagen ebenfalls stark überhöhter Geschwindigkeit. Um nicht auf den grünen PKW aufzufahren, legte er eine Vollbremsung ein und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er krachte in einen am Fahrbahnrand geparkten silbernen Transporter.

Während der Fahrer des grünen PKW seine Fahrt fortsetzte, blieb der Golffahrer verletzt am Unfall zurück. Er wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht und machte keine weiteren Angaben zum Unfallhergang. Es entstand ein Sachschaden von etwa 14 000 Euro.

Bereits am Mittwochmorgen fuhr gegen 8 Uhr ein Großraumtaxi, das Schulkinder transportierte, auf der Straße Königslandwehr. Nach Angaben eines 10 jährigen geschädigten Jungen waren insgesamt sechs Kinder im Fahrzeug. Er sollte im Kofferraum, wo es keine Sitze und keine Sicherheitsgurte gegeben habe, mitfahren, was er auch tat. Als der Taxifahrer plötzlich stark abbremste, sei er mit dem Kopf gegen die Heckscheibe geprallt. Anschließend seien sie weiter zur Schule gefahren worden. Etwa 2 Stunden später klagte das Kind über Schwindelanfälle und musste von dort abgeholt werden. Eine ärztliche Untersuchung ergab eine Kopfprellung. Nach Angaben der Eltern sei es bereits am Freitag auf einer Schultaxifahrt zu einer Verletzung des Jungen gekommen, als der damalige Fahrer ihn mit drei weiteren Kindern auf der Rücksitzbank transportierte und somit kein Sicherheitsgurt mehr für ihn vorhanden gewesen sei. Der Fahrer habe auch am Freitag stark abbremsen müssen und der Junge erlitt eine Schürfwunde am Arm. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt und den Fahrern dauern derzeit an.

Gegen 17.10 Uhr fuhr am Mittwoch ein 76 jähriger Unnaer auf dem Ostenhellweg in Richtung Lünen. An der Kreuzung Werner Straße/Westenhellweg war die Ampelanlage ausgefallen und der Unnaer wollte seine Fahrt geradeaus fortsetzen. Er missachtete jedoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden 81 jährigen Unnaers. Die Fahrzeuge stießen zusammen und die beiden 77 und 79 Jahre alten Beifahrerinnen des 82 Jährigen wurden leicht verletzt. Eine ärztliche Untersuchung am Unfallort war nicht erforderlich. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 16 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Korruptionsbekämpfung: Spektakuläre Festnahmen in der Slowakei
Der Chef der Finanzgruppe Penta, Hascak, gilt als mächtigster Oligarch der Slowakei. Bei zahlreichen Korruptionsermittlungen tauchte sein Name auf. Nun wurde er festgenommen - eine Zeitenwende für das Land? Von Peter Lange.
E-Autos boomen, doch an Ladestationen mangelt es
Die Bundesregierung will den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos beschleunigen - und setzt dabei auf die Mithilfe von Autobauern und Stromlieferanten. In Berlin fand dazu ein Spitzengespräch statt. Von Tobias Betz.
Streit mit China: USA verschärfen Visabestimmungen
Die Beziehungen zwischen den USA und China verschlechtern sich weiter: Die USA verschärften die Einreisebestimmungen für Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas. Peking kritisierte den Schritt scharf.
EVP-Abgeordnete wollen Fidesz-Abgeordneten ausschließen
Mehrere Mitglieder der konservativen EVP-Fraktion im Europa-Parlament wollen den ungarischen Abgeordneten Deutsch ausschließen. Er hatte mit einem Nazivergleich für Unmut gesorgt. Von Helga Schmidt.
Schlechte Aussichten für die Skisaison
Die Angst vor einem zweiten "Ischgl" ist groß: In den meisten Ländern bleiben die Skigebiete für Touristen wegen der Corona-Pandemie über die Weihnachtstage geschlossen - mit wenigen Ausnahmen.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
3°C
Wind: 25 km/h SSO
Sonnenaufgang: 8:15 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung