Herzlich Willkommen | Samstag, 31.10.2020  |

POL-UN: Holzwickede – Betrugs- oder Diebstahlversuch – Angebliche Telekommitarbeiter wollten Anschluss überprüfen

Holzwickede (ots) – Am Dienstag, den 04.10.2016 haben zwei Männer bei einem 77-jährigen Mann an der Hauptstraße angeschellt und vorgegeben, Mitarbeiter der Telekom zu sein. Die Männer hatten eine Mappe in der Hand und wollten die Telefonanschlüsse überprüfen. Nachdem der Senior die beiden ins Haus gelassen hatte, gingen diese in sämtliche Zimmer und sahen sich darin um, ohne auf die Anschlüsse zu achten. Als er die Telekomausweise sehen wollte, konnten sie keine vorzeigen und gaben vor, diese im Auto gelassen zu haben. Dem Holzwickeder kam das suspekt vor und als er angab die Polizei rufen zu wollen, verließen die beiden Männer das Haus. Die Personen werden wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre, etwa 1,85 m groß und schlank. Einer hatte ein rundes Gesicht. Beide hatten dunkle, kurze Haare und sprachen akzentfrei deutsch. Sie waren dunkel gekleidet. Kurz vor dem Anschellen hatte der 77-jährige eine Autotür gehört, ob es sich dabei um das Fahrzeug der Männer handelte, kann nicht gesagt werden. Wer hat die beiden Personen eventuell gesehen und kann Angaben zu Ihnen machen? Hinweise an die Polizei Unna unter 02303 921 3120 oder 921 0.

Die Polizei warnt an dieser Stelle erneut vor dieser oder anderen Betrugsmaschen. – Lassen Sie keine unbekannten Personen in ihr Haus oder in ihre Wohnung – Informieren sie die Polizei, falls Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte – Falls Sie von angeblichen Verwandten oder Bekannten angerufen werden, prüfen Sie am besten durch Rückruf unter der Ihnen bekannten Nummer, ob es sich wirklich um ihre Verwandten/ Bekannten handelt – Geben Sie niemals fremden Personen Bargeld – Geben Sie am Telefon niemals Passwörter oder sonstige Kennwörter weiter und gestatten Sie niemandem den Zugriff auf Ihren PC.

Weitere Informationen zum Thema Sicherheit für Senioren erhalten Sie auf der Homepage der Polizei NRW unter:

www.polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/unna/

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde Unna, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Der mutmaßliche Attentäter von Nizza ist von Tunesien über Lampedusa nach Frankreich gelangt. Doch wie kam der 21-Jährige dorthin? Seine Spur verliert sich im italienischen Bari. Von Jörg Seisselberg.
Der Bundestag hat heute über die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes debattiert. Die einen sehen darin einen klaren Schritt hin zur Energiewende, den anderen geht es nicht schnell genug. Von Martin Polansky.
Da die Gastronomie im November schließen muss, stehen viele Studierende wieder ohne Jobs da. Die Bundesregierung will nun ihr Nothilfeprogramm aus dem Sommer reaktivieren. Ein überfälliger Schritt, meinen Grüne und Gewerkschaften.
Die Regierung hat mit den Soforthilfen für Unternehmen in den letzten Monaten eine Menge richtig gemacht, meint Lothar Lenz. Der Staat könne allerdings nicht alle wirtschaftlichen Risiken in der Krise abfedern.
Touristen müssen Ferienorte in Schleswig-Holstein bis zum 2. November verlassen haben. Grund ist der bundesweite Teil-Lockdown. Urlauber auf Nordsee-Inseln bekommen aus logistischen Gründen eine Frist bis Donnerstag eingeräumt.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Wolkig
13°C
Wind: 11 km/h SSW
Sonnenaufgang: 7:21 am
Sonnenuntergang: 5:03 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung