Herzlich Willkommen | Sonntag, 03.07.2022  |

POL-UN: Holzwickede – Verkehrsunfallflucht – Fahrerin eines roten Kleinwagens entfernte sich von der Unfallstelle

Holzwickede (ots) –

Am Dienstag (24.05.2022) missachtete eine bisher unbekannte Fahrerin an der Kreuzung Steintraße/Sölder Straße die Vorfahrt.

Gegen 18.15 Uhr bog die Unbekannte mit ihrem roten Kleinwagen aus der Steinstraße kommend nach rechts auf die Sölder Straße ab, ohne das dortige Stoppschild zu beachten. Eine von links kommende 59-jährige Dortmunderin konnte durch eine Vollbremsung eine Kollision mit dem roten PKW gerade noch verhindern. Eine hinter ihr fahrende 55-jährige Holzwickederin wurde durch die Vollbremsung überrascht und fuhr auf das Fahrzeug der Dortmunderin auf.

Die Fahrerin des Kleinwagens setze ihre Fahrt in Richtung Hauptstraße fort. Die Frau soll schulterlange, blonde Haare gehabt haben.

Wer kann weitere Angaben zum Verkehrsunfall oder zu der Fahrerin des roten PKW machen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter 02303 921 3120 oder 921 0.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Vera Howanietz Telefon: 02303-921 1154 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Personalmangel auf Flughäfen: Und nun wird auch noch gestreikt
Kopf oder Zahl - geht mein Flug oder wird er annulliert? Fliegen mutet derzeit wie ein Glücksspiel an. Zum Ferienstart herrscht nicht nur in Europa Chaos auf den Flughäfen, weil das Personal fehlt oder weil gestreikt wird - wie in Spanien.
Coronavirus: Warten auf das Impfstoff-Update
An die Omikron-Variante angepasste Impfstoffe sollen zum Herbst besser gegen das Coronavirus schützen. Noch ist aber nicht klar, wann genau sie auf den Markt kommen. Angekündigt sind Impfstoffe der "nächsten Generation". Von J. Jolmes.
Kosten im Gesundheitswesen: 53 Milliarden Euro seit Corona-Pandemie
Dass die Kosten zur Bewältigung der Corona-Pandemie kräftig zu Buche schlagen würden, ist kein Geheimnis. Im Gesundheitswesen sind es einem Medienbericht zufolge 53,2 Milliarden Euro. Allein für die Impfstoffe zahlte die Bundesregierung bis jetzt 6,8 Milliarden Euro.
Israel fängt drei Drohnen der Hisbollah ab
Die israelischen Streitkräfte haben über dem Mittelmeer drei Drohnen aus dem Libanon abgeschossen. Die unbemannten Fluggeräte steuerten auf ein Gasfeld im Mittelmeer zu, das beide Seiten für sich beanspruchen.
Erschossene Journalistin: Palästinenser übergeben tödliche Kugel an USA
Im Fall der im Westjordanland getöteten Journalistin Abu Akle hat die Palästinenserbehörde die Kugel an US-Experten übergeben. Sie sollen die Kugel begutachten und bestenfalls klären, welche Seite für den Tod der Reporterin verantwortlich ist.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Wolkenlos
Wolkenlos
24°C
Wind: 11 km/h WSW
Sonnenaufgang: 5:18 am
Sonnenuntergang: 9:48 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken