Herzlich Willkommen | Donnerstag, 21.10.2021  |

POL-UN: Kamen/Schwerte/Unna/Bönen – Infostände der Polizei in der Aktionswoche „Fahrrad/Pedelec“ (FOTO)

Kreis Unna (ots) –

Ab Samstag (18.09.2021) startet die Kreispolizeibehörde Unna in die landesweite Aktionswoche „Fahrrad/Pedelec“. Die landesweite Verkehrssicherheitsaktion soll durch Maßnahmen der Verkehrsüberwachung und Verkehrsunfallprävention zur Reduzierung der Anzahl von getöteten und schwer verletzten Radfahrenden beitragen sowie alle Verkehrsteilnehmenden für die besonderen Anforderungen rund um den Radverkehr sensibilisieren.

Anlässlich dieser Aktionswoche ist die Kreispolizeibehörde Unna ab 10.00 Uhr mit mobilen Infoständen am Sesekeradweg in Kamen, Höhe Gesamtschule, um direkt vor Ort Fragen rund um das sichere Fahrrad und Pedelec zu beantworten und die Bürgerinnen und Bürgern über sicheres Verhalten auf zwei Rädern im Straßenverkehr zu informieren. Die Polizei wird an vielen Tagen dabei von ehrenamtlichen Mitgliedern des Projektes „Senioren helfen Senioren“ unterstützt. Bis 15.00 Uhr haben die Radfahrenden die Möglichkeit, einen Zwischenstopp an dem Infostand einzulegen und mit der Polizei und den Seniorenberaterinnen und Seniorenberatern ins Gespräch zu kommen. Mit wichtigen Tipps im Gepäck kann der Radausflug dann fortgesetzt werden. Weitere Aktionen sind am Montag (20.09.2021, 10.00 Uhr – 14.00 Uhr) in Schwerte, am Ruhrtalradweg, am Dienstag (21.09.2021, 09.00 Uhr – 12.00 Uhr) in Unna, Höhe der Sparkasse und am Mittwoch (22.09.2021, 10.00 Uhr – 14.00 Uhr) in Bönen, Bahnhofstraße 123 geplant. In Schwerte und Bönen kann auch die neue VR-Brille der Kreispolizeibehörde Unna ausprobiert werden.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Bernd Pentrop Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Marktbericht: Zu viele Bullen an der Börse?
In den USA sind die Privatanleger so euphorisch gestimmt wie schon lange nicht mehr. Das bedeutet für die weiteren Perspektiven von Dow Jones & Co. nichts Gutes - und könnte auch für den DAX zum Belastungsfaktor werden.
Geplante Tesla-Fabrik: Brandenburg hört Kritiker erneut an
Gegen den geplanten Bau der "Gigafactory" von Tesla in Grünheide gibt es zahlreiche Einwände - das Umweltamt lässt eine Online-Anhörung zum Thema nun wiederholen. Umweltverbände hatten den Ablauf kritisiert.
Liveblog: ++ Geschäfte in Moskau müssen schließen ++
In Moskau müssen alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte, Bars und Restaurants ab dem 28. Oktober schließen, das kündigte Bürgermeister Sobjanin an. Bayern-Trainer Nagelsmann ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Entwicklungen im Liveblog.
Warum Opel-Jobs nach Marokko verlagert werden könnten
Medienberichten zufolge will der Opel-Mutterkonzern Stellantis Stellen aus Rüsselsheim nach Marokko verlagern. Das könnte viel an Personalkosten sparen. Doch Marokko ist auch aus anderen Gründen attraktiv. Von Dunja Sadaqi.
Was hat Stellantis mit Opel vor?
Unruhe in Rüsselsheim: Die französische Konzernmutter Stellantis will angeblich das Opel-Werk ausgliedern und Entwicklungskapazitäten nach Marokko verlagern. Was bedeutet das für Zukunft der Marke Opel?
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Klare Nacht
6°C
Wind: 14 km/h WSW
Sonnenaufgang: 8:03 am
Sonnenuntergang: 6:23 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung