Herzlich Willkommen | Donnerstag, 22.10.2020  |

POL-UN: Schwerte – Handtaschenraub – Zeuge folgte dem Täter

Schwerte (ots) – Am Donnerstag (13.10.2016) ging eine 77 jährige Schwerterin gegen 14.25 Uhr auf der Sölder Straße in Richtung Schwerte. In Höhe eines Gartencenters merkte sie plötzlich, dass sich ihr ein Person von hinten genähert hatte und nun an ihrer Handtasche zog. Dem Täter gelang es, ihr die Tasche zu entreißen und zu flüchten.

Ein Zeuge bemerkte die Situation und fuhr mit seinem PKW hinter dem Flüchtenden her und blockierte ihm den Weg. Der Täter warf daraufhin die Handtasche in ein Gebüsch, konnte aber vorher noch die Geldbörse daraus entnehmen.

Personenbeschreibung: etwa 16 Jahre alt, ungefähr 175 cm groß, schlank, schmales Gesicht, dunkle, kurze Haare, nordeuropäisches Aussehen, bekleidet mit dunkelblauen Ober- und Unterteil.

Wer kann weitere Angaben zur Tat oder dem Täter machen?

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/unna/

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde Unna, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Verwicklung in den Korruptionsskandal um einen malaysischen Staatsfonds kostet Goldman Sachs weitere drei Milliarden Dollar. Die US-Großbank akzeptierte einen Vergleich - und hofft, das Thema hinter sich lassen zu können.
Mehr als fünf Jahre nach dem Hackerangriff auf den Bundestag hat die EU Sanktionen gegen zwei Russen und eine Militäreinheit verhängt. Bereits im Mai hatte Kanzlerin Merkel von einem "ungeheuerlichen" Vorgang gesprochen.
Weil die Corona-Zahlen sinken, wurden die Kanaren von der deutschen Risikoliste gestrichen. Die Tourismusbranche auf der Inselgruppe atmet auf - und bereitet sich eifrig auf neue Gäste vor. Von Oliver Neuroth.
Erstmals in seiner Geschichte wird der Bayerische Rundfunk künftig von einer Frau geführt. Der Rundfunkrat wählte die Journalistin Katja Wildermuth zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm. Ihre Amtszeit beginnt Anfang Februar.
Eine Disziplinarkammer soll Polens Gerichte auf Linie bringen. Unabhängige Richter erkennen diese Kammer aber nicht an, müssen aber um ihren Job fürchten - das setzt Richter wie Igor Tuleya einer großen Belastung aus. Von Olaf Bock.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
14°C
Wind: 14 km/h S
Sonnenaufgang: 8:07 am
Sonnenuntergang: 6:18 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung