Herzlich Willkommen | Sonntag, 20.09.2020  |

POL-UN: Schwerte – Unbekannter versucht 91-Jährigen zu bestehlen

Schwerte (ots) – Einen 91-Jährigen versuchte ein Unbekannter am Freitag, 5. August 2016, in Schwerte Ost zu bestehlen. Der Mann sprach den Senior gegen 13.15 Uhr an und half ihm, seinen Rollator und seine Einkäufe in die Wohnung zu bringen. Dort schaute er sich in allen Räumen um und fragte, wo der 91-Jährige sein Geld aufbewahren würde. Als dieser sagte, kein Geld zu haben, verschwand der Verdächtige. Er ist etwa 50 Jahre alt und zirka 1,78 Meter groß sowie von normaler Statur. Bekleidet war er mit einem hellblau gemusterten Hemd, einer hellen Hose und einer Kappe. Hinweise nimmt die Polizei in Schwerte unter der Telefonnummer 02304 921-3320 entgegen. Die Polizei rät, keine Unbekannten in die Wohnung zu lassen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/unna/

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Es ist eine Sensation: Auf der vorletzten Etappe hat der Slowene Pogacar die Tour-Führung übernommen und wird damit wahrscheinlich Gesamtsieger 2020. Beim Bergzeitfahren entriss er seinem Landsmann Roglic den schon sicher geglaubten Gesamtsieg.

Von den letzten dreizehn Spielen gegen Werder Bremen hatte Hertha BSC kein einziges gewonnen. Diese Serie konnten die Berliner jetzt durchbrechen - mit einem klaren Sieg beim Bundesliga-Auftakt.

Mit der Wahl des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministers Wissing zum neuen Generalsekretär hat die FDP auf ihrem Parteitag eine wichtige Weiche gestellt, analysiert Franka Welz. Doch ein echter Aufbruch sei nicht geglückt.

Die CDU Thüringen hat einen neuen Vorsitzenden: Mit 68 Prozent der Delegiertenstimmen wurde Christian Hirte zum Nachfolger von Mike Mohring gewählt. Der hatte nach interner Kritik nicht wieder kandidieren wollen.

Wieder gingen sie rabiat vor: Einsatzkräfte haben in der belarusischen Hauptstadt Minsk Dutzende Menschen in Gefangenentransporter gezwungen. Zuvor hatten erneut Hunderte Frauen gegen Präsident Lukaschenko protestiert.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Überwiegend klar
12°C
Wind: 4 km/h NNO
Sonnenaufgang: 7:12 am
Sonnenuntergang: 7:31 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung