Herzlich Willkommen | Freitag, 03.12.2021  |

POL-UN: Schwerte – Verdacht des gewerbsmäßigen Betrugs: Zivilfahnder nehmen 45-Jährige bei vorgeplanter Geldübergabe fest

Schwerte (ots) – Umfangreiche Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Unna haben in dieser Woche zur Festnahme einer 45-jährigen Dortmunderin geführt, die im Verdacht des gewerbsmäßigen Betruges steht.

Nach einem Restaurantbesuch in Dortmund am 28. Juni 2021 baute die Beschuldigte ein Vertrauensverhältnis zu einem 83-jährigen Schwerter auf, den sie in dem Lokal kennenlernte. In der Folge kam es zu mehreren persönlichen Treffen. Den engen Kontakt zu dem Senior nutzte die 45-jährige Dortmunderin aus, indem sie den Geschädigten unter Vortäuschung falscher Tatsachen um einen fünfstelligen Bargeldbetrag bat – in dem Glauben, die Summe sei für ein Familienmitglied der 45-jährigen Dortmunderin bestimmt, stellte er ihr das Geld zur Verfügung.

Weil die Beschuldigte danach weiterhin mit Geldbitten auf den 83-jährigen Schwerter zukam, wurde der Senior skeptisch und informierte die Polizei. Im Vorfeld einer vorgeplanten Geldübergabe am Montagmorgen (12.07.2021) nahmen Zivilfahnder die 45-jährige Dortmunderin fest. Wie sich im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen herausgestellt hat, baute die Beschuldigte das Vertrauensverhältnis zu dem Geschädigten auf, um an sein Vermögen zu gelangen.

Gegen die Beschuldigte wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hagen wurde die 45-jährige Dortmunderin mittlerweile aus dem Gewahrsam entlassen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
"Wellenbrecher" ist das "Wort des Jahres" 2021
Die Corona-Pandemie hat erneut die Wahl zum "Wort des Jahres" bestimmt. Mit "Wellenbrecher"entschied sich die Gesellschaft für deutsche Sprache für einen Begriff, der auch für einen positiven Ausblick stehen soll. Von Joscha Bartlitz.
Nagel als möglicher Weidmann-Nachfolger gehandelt
Die Entscheidung über den Spitzenposten bei der Deutschen Bundesbank könnte bald fallen. Laut einem Zeitungsbericht läuft es offenbar auf Volkswirt Joachim Nagel hinaus.
Lira-Krise: Mehr als 21 Prozent Inflation in der Türkei
Die schlechten Nachrichten für die türkische Wirtschaft reißen nicht ab. Laut Statistikbehörde ist die Inflation nochmals gestiegen. Und erneut muss die Notenbank des Landes intervenieren. Von Karin Senz.
Ehemaliger Fußballnationalspieler Horst Eckel ist tot
Horst Eckel war der letzte noch lebende "Held von Bern", der legendären Fußballnationalmannschaft von 1954. Nun ist der einstige Weltmeister im Alter von 89 Jahren gestorben.
Französische Kampfjets für Vereinigte Arabische Emirate
Frankreich wird 80 Kampfflugzeuge und zwölf Hubschrauber an die Vereinigten Arabischen Emirate verkaufen. Die Vereinbarung hat einen Umfang im zweistelligen Milliardenbereich.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
3°C
Wind: 29 km/h SSW
Sonnenaufgang: 8:15 am
Sonnenuntergang: 4:23 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung