POL-UN: Selm – 283 Tempoverstöße bei Schwerpunkteinsatz – Polizei stoppt verbotenes Kfz-Rennen

Selm (ots) –

Bei einem Schwerpunkteinsatz auf der Lüdinghausener Straße in Selm hat die Polizei am Donnerstag (16.06.2022) insgesamt 283 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. An dieser Örtlichkeit sind 50 Stundenkilometer vorgeschrieben.

69 Verkehrsteilnehmende waren mindestens 16 km/h zu schnell – auf sie kommen nun Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. Neun Verkehrsteilnehmende erwarten Fahrverbote – sie überschritten das Tempolimit um mindestens 41 km/h. Dazu gehören auch zwei Motorradfahrer, die von den Einsatzkräften mit 105 und 118 km/h gemessen wurden. Etwa einen Kilometer vor der Kontrollstelle überholten sie in einer Rechtskurve mehrere Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Gegen beide Personen wurden Strafanzeigen wegen des Verdachts eines verbotenen Kfz-Rennens eingeleitet. Außerdem beschlagnahmten die eingesetzten Polizeibeamten die Fahrzeuge und Führerscheine.

„Durch diese waghalsigen Manöver haben die beiden Motorradfahrer nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das von anderen Menschen vorsätzlich aufs Spiel gesetzt. Das ist ein rücksichtsloses Verhalten, das wir nicht dulden. Deshalb führen wir täglich und kreisweit Verkehrskontrollen durch. Wir lassen nicht locker“, betont Leitender Polizeidirektor Torsten Juds, Abteilungsleiter Polizei bei der Kreispolizeibehörde Unna.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …