Herzlich Willkommen | Freitag, 04.12.2020  |

POL-UN: Unna – Einbrecherbande ermittelt – 18-jähriger in Unna festgenommen

Unna (ots) – Durch Ermittlungen der Kriminalpolizei Unna ist ein 18-jähriger Mann festgenommen worden. Er steht im Verdacht, mehrere Wohnungseinbrüche in Unna begangen zu haben. Bei einem Wohnungseinbruch am 24.01.2018 in der Massener Bahnhofstraße wurde neben Bargeld auch ein Tablet-PC gestohlen. Nachdem das Tablet wieder in Betrieb genommen wurde, konnte dessen Weg über einen An- und Verkaufsladen in Unna bis zu dem 18-jährigen irakischen Asylbewerber aus Unna zurückverfolgt werden. Dieser hatte es dort kurz nach der Tat verkauft. Nach weiteren Ermittlungen der Kripo stellte sich heraus, dass der Mann Teil einer Bande von fünf Asylbewerbern war. Die vier weiteren Männer, alles albanische Asylbewerber (17, 19,21 und 24 Jahre), ohne festen Wohnsitz in Deutschland wurden im Februar bei einem Einbruch auf frischer Tat in Drensteinfurt festgenommen. Als die ermittelnden Beamten feststellten, dass der 18-jährige einen weiteren Einbruch plante, wurde er jetzt in einer Flüchtlingsunterkunft in Unna festgenommen. Nachgewiesen werden konnten bisher Einbrüche im Mai 2017 in der Bornekampstraße und im November 2017 in der Osterkämpe. Ob noch weitere Taten auf das Konto gehen, wird zur Zeit noch ermittelt. Bei der Durchsuchung des Zimmers des Irakers wurden zudem Betäubungsmittel sichergestellt, mit denen er gehandelt hat. Alle fünf Männer sitzen in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Wirecard-Skandal: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Prüfer
Im Skandal um den Zahlungsdienstleister Wirecard stehen schwere Vorwürfe gegen Wirtschaftsprüfer der Firma EY im Raum. Nach einer Anzeige der zuständigen Aufsichtsstelle hat die Staatsanwaltschaft nun Ermittlungen aufgenommen.
WHO warnt vor ungerechter Verteilung von Corona-Impfstoff
Die WHO hat vor einer Benachteiligung armer Menschen bei der Verteilung von Corona-Impfstoffen gewarnt. Es handle sich um eine globale Krise, in der ein Impfstoff wie ein "öffentliches Gut" geteilt werden müsse. Von Peter Mücke.
Wenig neue Jobs: US-Arbeitsmarkt verliert an Schwung
Die dritte Corona-Welle bremst die Erholung am US-Arbeitsmarkt. Im November wurden deutlich weniger Stellen geschaffen als erwartet. Die Arbeitslosenquote sank zwar, dürfte aber tatsächlich viel höher liegen.
Stahlknecht will als CDU-Landeschef zurücktreten
Ein Interview zum Koalitionsstreit über den Rundfunkbeitrag hat für CDU-Landeschef Stahlknecht weitreichende Konsequenzen: Nachdem er sein Amt als Innenminister verlor, will er nun auch den Parteivorsitz abgeben.
Britisches Impfprogramm gegen Corona soll ab Dienstag starten
Die ersten Impfdosen gegen das Coronavirus sind in Großbritannien eingetroffen, nun wollen die Briten von Dienstag an loslegen: Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen, deren Betreuer sowie über 80-Jährige sollen zuerst geimpft werden.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Wolkig
7°C
Wind: 7 km/h SO
Sonnenaufgang: 8:16 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung