Herzlich Willkommen | Mittwoch, 28.09.2022  |

POL-UN: Unna – Festnahme: Polizeibekannter 16-Jähriger in Untersuchungshaft

Unna (ots) –

Nach einem räuberischen Diebstahl in Unna am Mittwochnachmittag (24.08.2022) hat die Polizei einen 16-Jährigen festgenommen, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt.

Gemeinsam mit einem noch unbekannten Mittäter betrat er gegen 15 Uhr einen Supermarkt an der Kamener Straße. Ein Mitarbeiter beobachtete, wie der Jugendliche Waren in seine Jacke steckte und den Kassenbereich passierte, ohne diese zu bezahlen. Zwei Angestellte stellten die beiden Tatverdächtigen daraufhin zur Rede und versperrten ihnen den Weg.

Während der unbekannte Mittäter flüchtete, konnten die Mitarbeiter den 16-Jährigen zunächst aufhalten. Er leistete dabei durch Schlagen, Treten und Drohungen erheblichen Widerstand und verletzte die beiden Angestellten. Mit der Unterstützung eines Zeugen konnte der aggressive Jugendliche letztlich überwältigt werden.

Eintreffende Einsatzkräfte legten ihm Handfesseln an, nahmen ihn fest und brachten ihn ins Gewahrsam der Polizeiwache Unna. Ein bei der Auseinandersetzung verletzter Mitarbeiter des Supermarktes musste zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Der 16-Jährige ohne festen Wohnsitz ist in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund wurde er am Donnerstag (25.08.2022) einem Haftrichter des Amtsgerichts Unna vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl. Der Beschuldigte befindet sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zum Mittäter dauern an.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Drei Schwerverletzte nach Explosion am Markt in Halle
Bei einer Explosion im Marktschlösschen in Halle sind zwei Jugendliche und eine Frau schwer verletzt worden. Die Polizei sprach am Abend von einem Unfall in einer öffentlichen Toilette in dem Gebäude.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Noch vor Mitternacht waren die "Referenden" zum Anschluss an Russland ausgezählt - mit einer überwältigenden Zustimmungsquote. Ein konkreter Zeitplan zur "Eingliederung" der ukrainischen Gebiete könnte bereits heute vorgestellt werden. Von Martha Wilczynski.
Selenskyj fordert im Sicherheitsrat klares Signal gegen Russland
Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Welt angesichts der russischen Scheinreferenden zum entschlossenen Vorgehen gegen mögliche Annexionen aufgefordert. Diese wären Verbrechen gegen alle Staaten, sagte er im UN-Sicherheitsrat.
Liveblog: ++ Scholz: Putin reiht Fehler an Fehler ++
Der russische Präsident Putin macht nach Ansicht von Kanzler Scholz im Krieg gegen die Ukraine zahlreiche Fehler. Die Taliban haben nach eigenen Angaben mit Russland ein vorläufiges Handelsabkommen unterzeichnet. Entwicklungen im Liveblog.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Laut Russland hat bei den sogenannten Referenden die deutliche Mehrheit für einen Anschluss gestimmt. In dem besetzten Regionen Saporischschja, Cherson, Donezk und Luhansk soll die Zustimmung groß gewesen sein.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
13°C
Wind: 11 km/h SW
Sonnenaufgang: 7:25 am
Sonnenuntergang: 7:14 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft