Herzlich Willkommen | Donnerstag, 03.12.2020  |

POL-UN: Unna – Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen – Notarztfahrzeug stieß auf Einsatzfahrt mit PKW-Fahrerin zusammen

Unna (ots) – Am Freitagmorgen (29.04.2016) befand sich gegen 8 Uhr ein Notarztwagen auf der Hochstraße in Richtung Hansastraße/Afferder Weg. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn näherte sich der 33 jährige Fahrer der Kreuzung Hansastraße. Die Ampel zeigte für ihn Rot. Die dort bereits haltenden Fahrzeuge bildeten eine Gasse und der Notarztwagen fuhr langsam in die Kreuzung ein. Auch die Fahrzeuge auf der Hansastraße hielten an. Als der Fahrer die Hansastraße überqueren wollte, kam von rechts aus Richtung Unna eine 75 jährige Unnaerin und kollidierte mit dem Notarztfahrzeug. Die Fahrer und Beifahrer beider Fahrzeuge wurden leicht verletzt und teilweise zur ambulanten Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Schreibe einen Kommentar

tageschau © Nachrichtenstream

"Querdenken" im Visier des Verfassungsschutzes
Zunehmende Radikalisierungstendenzen und Vernetzung mit Reichsbürgern: Die "Querdenken"-Bewegung könnte nach RBB-Informationen ein Verdachtsfall für den Verfassungsschutz werden. Von René Althammer und Olaf Sundermeyer.
Corona-Pandemie: Viele Top-Manager sind überfordert
Lockdowns, harte Sparmaßnahmen und verunsicherte Mitarbeiter: Viele Firmenchefs sind mit der Corona-Krise überfordert. Zudem stellt das Homeoffice die Hierarchien in Frage. Von Notker Blechner.
Französischer Ex-Präsident: Der "unsterbliche" Giscard d’Estaing
Valéry Giscard d’Estaing war ein Visionär und Europäer. Als französischer Präsident setzte er sich für die Versöhnung mit Deutschland ein. Er starb jetzt an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung. Von Barbara Kostolnik.
Das RKI hat 22.046 Neuinfektionen registriert
Seit gestern sind in Deutschland 22.046 neue Corona-Infektionen registriert worden. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 479 hoch. Gesundheitsminister Spahn will, dass Lehrer und Erzieher sich selbst testen dürfen.
Silvester ohne Böller? Was dann?
Mal angenommen, wir feiern Silvester ohne Böller und Raketen. Was haben Umwelt und Tiere davon? Und ist mehr als nur der Spaß in Gefahr? Ein Gedankenexperiment.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
4°C
Wind: 25 km/h S
Sonnenaufgang: 8:15 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung