Herzlich Willkommen | Mittwoch, 23.09.2020  |

POL-UN: Werne – Sachbeschädigung an und in Kirche – Verdächtige ermittelt

Werne (ots) – Am 18.04. und 25.04.2016 sind an und in der St. Christopherus Kirche mehrere Sachbeschädigungen begangen worden. Am 18.04.2016 wurden mehrere Scheiben an der Kirche zerstört. Die Polizei konnte diese Sachbeschädigung zwei 15-jährigen Jugendlichen aus Werne zuordnen. Eine Woche später hatten zwei Jugendliche in der Kirche mehrere Bänke umgeworfen und Gesangbücher durch das Gebäude geworfen. Außerdem hatten sie die Küsterin beleidigt und verschreckt. Weiter hatten sie Kerzenwachs auf dem Boden und dem Altar verteilt. Zeugen hatten zwei Jugendliche zur Tatzeit beobachtet, die sich an der Kirche aufhielten. Der männliche Jugendliche trug eine markante Brille und war in Begleitung einer weiblichen Jugendlichen. Durch die gute Beschreibung konnten jetzt zwei Personen aus Hamm ermittelt werden. Der Teenager ist 16 Jahre jung, seine Begleiterin 15 Jahre. Alle Jugendliche erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Fast zwei Milliarden Euro haben sich beim Zahlungsdienstleister Wirecard in Luft aufgelöst. Bei der Aufklärung des Skandals rücken auch die Finanzbehörden in den Fokus. Jetzt zeigt sich: Zuständigkeiten waren lange unklar.

Mit ihrem neuen Migrationspakt will die EU-Kommission den jahrelangen Streit unter den Mitgliedsstaaten beenden. Aber was steht genau drin in dem Papier? Und wird das die Kritiker vor allem in Osteuropa besänftigen?

Rund sieben Monate nach dem rassistischen Anschlag von Hanau hat Bundespräsident Steinmeier Angehörige empfangen. Bei den Gesprächen ging es um Erinnerungen, Zugehörigkeit und konkrete Probleme. Franka Welz berichtet.

Der umstrittene belarusische Präsident Lukaschenko hat sich erneut vereidigen lassen. Die Proteste gegen ihn gehen weiter - und dürften so bald nicht verstummen. Von Stephan Laack.

Eine Auswertung von Corona-Daten von 150 Gesundheitsämtern zeigt enorme Unterschiede bei der Zahl der engen Kontaktpersonen. Die Angaben variieren massiv von Landkreis zu Landkreis. Von M. Grill und M. Leurs.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
20°C
Wind: 11 km/h SSW
Sonnenaufgang: 7:17 am
Sonnenuntergang: 7:24 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung