Herzlich Willkommen | Sonntag, 16.01.2022  |

Hagen-Boele

POL-HA: Nach Streit in Boele – Mehrere Waffen in Wohnung eines 49-Jährigen gefunden

Hagen-Boele (ots) –

Am Mittwochabend (05.01.2022) fanden Polizeibeamte in der Wohnung eines 49-jährigen Hageners in Boele mehrere Waffen, nachdem der Mann bei einem Streit mit einer Personengruppe eine Gaspistole in der Hand gehalten hatte. Ein 29-jähriger Hagener rief, gegen 20.00 Uhr, die Polizei zur Hengsteyer Straße und berichtete den Beamten von einer Auseinandersetzung mit einem dortigen Anwohner. Er sagte den Polizisten, dass er, zusammen mit drei weiteren Personen, im Außenbereich eines Restaurants saß und es im Verlaufe des Abends zu der Auseinandersetzung mit dem 49-jährigen Mann kam. Dieser öffnete ein Fenster seiner Wohnung und rief Beleidigungen in Richtung der Personengruppe. Als Reaktion darauf gingen sie zu der Wohnung des Mannes und klingelten dort an. Als er ihnen die Tür öffnete, hielt er in seiner Hand eine Schusswaffe, deren Lauf in Richtung des Bodens zeigte. Die Gruppe verließ daraufhin das Wohnhaus und alarmierte die Polizei. Als die Beamten den 49-Jährigen aufsuchten, gestikulierte er wild vor ihnen herum und ließ sich nicht beruhigen. Sie legen dem Mann Handschellen an und erkannten bereits im Eingangsbereich der Wohnung mehrere Messer, Dolche und Schwerter. Durch die Staatsanwaltschaft wurde im Anschluss eine Durchsuchung der Wohnung beantragt und kurz darauf durch das Amtsgericht angeordnet. Bei dieser fanden die Polizeibeamten außerdem noch drei Langwaffen, einen Revolver sowie ein Schwert auf. Sie stellen alle Waffen sicher. Diese werden im Rahmen der anschließenden Ermittlungen einer waffenrechtlichen Prüfung unterzogen. Die Schusswaffe, die der Mann bei der Auseinandersetzung in der Hand hielt, stellte sich als Gaspistole heraus. Die Beamten erlangten während des Einsatzes Hinweise zu einer psychischen Erkrankung des 49-jährigen Wohnungsinhabers. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen der Beleidigung und der Bedrohung ein. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream

"Partygate"-Affäre: Rückendeckung für Johnson
Der britische Premier Johnson kämpft nach der "Partygate-Affäre" um seinen Posten: Laut Medienberichten will er personell aufräumen und populistische Maßnahmen erlassen. Unterstützung erhält er von einem Parteifreund.
Österreich: Ab Februar soll die Impfung ab 18 Pflicht sein
Als erstes EU-Land will Österreich eine allgemeine Corona-Impfpflicht einführen. Die Regierung hat nun Details vorgestellt. Die Regel soll doch erst ab 18 Jahren gelten und unter anderem bei Verkehrskontrollen überprüft werden.
Corona: Handel fordert Lockerung der 2G-Regel
Angestellte im Einzelhandel werden nach Angaben des Handelsverbands HDE bei 2G-Kontrollen immer häufiger beleidigt, bedroht und körperlich angegriffen. Der Verband spricht sich für Stichproben wie im Nahverkehr aus.
Bundesliga live: Augsburg empfängt Frankfurt
Frankfurt will gegen Augsburg unbedingt den ersten Sieg in diesem Jahr. Verfolgen Sie die Partie hier live.
Dänemarks Schlappe an Afrikas Piratenküste
Eine dänische Fregatte ergreift im Golf von Guinea vier Piraten, doch dann will kein Land sie vor Gericht stellen - die meisten werden freigelassen. Das ist nicht nur in Dänemark schwer zu vermitteln. Von Norbert Hahn.

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Gleich

Loading

Titelliste

Loading

Tagesschau Aktuell ©

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
5°C
Wind: 14 km/h WSW
Sonnenaufgang: 8:27 am
Sonnenuntergang: 4:51 pm
Mehr...
 

Programmtipps

Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung