Herzlich Willkommen | Freitag, 12.08.2022  |

Menden

POL-MK: GPS-Signal führt zum E-Bike-Dieb

Menden (ots) –

 

Ein GPS-Tracker hat am Mittwoch einen Fahrraddieb überführt: Die Polizei nahm den 42-Jährigen vorläufig fest. 

Der Eigentümer hatte sein E-Bike am Morgen hinter einem Gebäude an der Kolpingstraße abgestellt und mit einer Kette an einer Metallhalterung gesichert. Gegen 13.15 Uhr meldete sein Alarmsystem auf dem Handy, dass sein Pedelec bewegt würde. Er lief sofort zu seinem Parkplatz. Doch das E-Bike war bereits verschwunden. Der nächste Weg führte direkt zur Polizei. Die nahm die Verfolgung auf: Das GPS-Signal des Alarmsystems führte den Streifenwagen zur Ecke Max-Eyth-Straße/Molle. Dort konnten die Polizeibeamten den Dieb anhalten. In der Fahrradtasche des gestohlenen Pedelecs steckte das Tatwerkzeug zum Durchschneiden von Ketten. Da der 42-Jährige keinen festen Wohnsitz hat, wurde er vorläufig festgenommen. Der rechtmäßige Eigentümer bekam sein Pedelec zurück. 

Am Morgen, zwischen 7.50 und 11.20 Uhr, wurde am Hönne-Berufskolleg ein weiteres, hochwertiges E-Bike gestohlen. Der Fahrer hatte es am Morgen vor Schulbeginn mit einem Faltschloss an einem Fahrradständer gesichert. Es handelt sich um ein weißes Pedelec der Marke Haibike vom Typ Fullseven Lt 5.0 mit orangefarbener Aufschrift und 27-Zoll-Rädern. (cris) 

Rückfragen bitte an: 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

POL-MK: Raubüberfall auf Imbiss

Menden (ots) –

 

Ein bewaffneter Mann hat am Montag um 22.30 Uhr einen Imbiss an der Iserlohner Landstraße überfallen. Der 58-jährige Mitarbeiter öffnete das Verkaufsfenster für einen vermeintlichen Kunden. Doch der zog eine Pistole aus der Tasche seines hellgrünen Kapuzenpullis und richtete sie auf den Verkäufer. Dabei forderte er den Verkäufer auf, ihm Geld zu geben. Der Verkäufer sagte, dass er kein Geld habe. Nach einigem Hin und Her flüchtete der Täter über den Schotterparkplatz Battenfelds Wiese. 

Zeugen beobachteten zur Tatzeit eine Person, die in Richtung der Fußgängerbrücke über die Hönne in Richtung Balver Straße und dann nach rechts in Richtung Lendringsen lief. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. 

Der Unbekannte war etwa 1,80 Meter groß und wurde auf etwa 25 Jahre geschätzt. Er ist schlank, hat eine helle Gesichtshaut, helle Augen und sprach akzentfrei Deutsch. Er trug die Kapuze seinen hellgrünen Pullis über dem Kopf. 

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9099-0. (cris) 

Rückfragen bitte an: 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

POL-MK: Betrüger verkaufen fremde Immobilie gegen „Reservierungsgebühr“

Menden (ots) –

 

Ein Mendener wäre beinahe auf Immobilienbetrüger hereingefallen. Er machte sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Haus und klingelte an der Tür des begehrten Objektes. Dort musste er erfahren, dass das Einfamilienhaus überhaupt nicht zum Verkauf steht. Sein nächster Weg führte zur Polizei, um Anzeige zu erstatten wegen Betrugs. 

Der Mendener hatte das Angebot in der vergangen Woche auf einem bekannten Immobilienportal entdeckt. Er klickte auf den Button „Anbieter kontaktieren“ und erhielt eine E-Mail der angeblichen Eigentümerin. Der weitere Mail-Kontakt wurde auf Englisch geführt. Die Betrügerin log dem Mendener vor, dass sie nur für kurze Zeit in Deutschland gewohnt und nun eine Firma beauftragt habe, die Immobilie zu verkaufen. Für eine Besichtigung müsse er online eine Reservierung veranlassen. Auf einer Internetseite er jedoch aufgefordert, für den Besichtigungstermin eine Reservierungsgebühr von mehreren tausend Euro zu zahlen. Das erweckte sein Misstrauen, weshalb er sich ohne Termin auf den Weg zu dem Objekt machte. 

Die Masche ist bei der Polizei in ähnlichen Fällen bekannt: Immer wieder bieten Betrüger Wohnungen zur Miete oder Ferienwohnungen für den Urlaub an. Sie sitzen angeblich im Ausland und können deshalb nicht für eine Besichtigung nach Deutschland bekommen Die Interessenten sollen für den Ortstermin mit Makler oder den Schlüssel eine Vorleistung erbringen. Doch der Schlüssel kommt nie oder die auf eigene Faust angereisten Urlauber stehen vor einem verschlossenen oder belegten Feriendomizil im Ausland. Deshalb: Vorsicht bei Vorleistungen! (cris) 

Rückfragen bitte an: 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

POL-MK: Einbruch in Schützenhalle

Menden (ots) –

 

Am Sonntag verschafften sich Unbekannte zwischen 14:30 und 21:10 Uhr Zutritt zum Vorraum der Schützenhalle an der Hermann-Löns-Straße, indem sie die Eingangstür aufhebelten. Aus dem Inneren wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. (schl) 

Rückfragen bitte an: 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

POL-MK: Geldautomatensprengung: Zeugen gesucht (FOTO)

Menden (ots) –

 

Unbekannte sprengten in der Nacht von Samstag auf Sonntag (30.01.2022), gegen 02:05 Uhr, einen Geldautomaten im Eingangsbereich des „Kauflands“ an der Holzener Straße. Die Täter schlugen dazu offenbar zunächst die Glastür des Marktes ein, bevor sie den im Eingangsbereich liegenden Geldautoamten sprengten. Die Täter flüchteten, noch bevor die Polizei eintraf. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, verlief bislang ergebnislos. Durch die Detonation entstand auch am Gebäude Sachschaden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich Bösperde beobachtete haben. Hinweise können telefonisch unter 02373-9099-0 an die Polizeiwache in Menden gegeben werden. (schl) 

Rückfragen bitte an: 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream

Mann nach Angriff auf FBI-Büro in Cincinnati erschossen
Nach der Durchsuchung des Anwesens des früheren US-Präsidenten Trump beklagte der FBI-Chef Drohungen gegen die US-Bundespolizei. In einer Außenstelle in Cincinnati kam es nun zu einem tödlichen Zwischenfall.
20. Jahrestag der Jahrhundertflut: Regen sprengte alle Dimensionen
Überflutete Städte, zerstörte Häuser und Dutzende Tote: Die Jahrhundertflut an der Elbe sprengte im Sommer 2002 alle gekannten Dimensionen. Nun jährt sich die Katastrophe zum 20. Mal.
Atomanlage Saporischschja: "Dies ist eine ernste Stunde"
Der UN-Sicherheitsrat hat sich in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage am ukrainischen AKW Saporischschja befasst. Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde forderte eine Ende der Kämpfe und Zugang zur Anlage. Von Anne Schneider.
Liveblog: ++ Ukraine dringt auf rasche deutsche Hilfen ++
Der ukrainische Parlamentspräsident Stefantschuk hofft auf künftig schnellere Hilfen aus Deutschland. Nach ukrainischen Angaben hat Russland seine Luftangriffe intensiviert. Die Entwicklungen im Liveblog.
Olympia-Attentat: Opferangehörige bleiben Gedenkfeier fern
Die Angehörigen der Opfer des Olympia-Attentats von 1972 in München wollen die Gedenkfeier zum 50. Jahrestag des Anschlags boykottieren. Hintergrund ist ein Streit um Entschädigungszahlungen. Nur könnte auch Israels Präsident fernbleiben.

Jetzt läuft

Loading

Gleich

Loading

Titelliste

Loading

Tagesschau Aktuell ©

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
Wolkenlos
Wolkenlos
30°C
Wind: 14 km/h ONO
Sonnenaufgang: 6:09 am
Sonnenuntergang: 8:57 pm
Mehr...
 

Programmtipps

Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft