Herzlich Willkommen | Freitag, 28.01.2022  |

Schwerte

POL-UN: Schwerte – Täter bedroht Supermarktmitarbeiter nach Diebstahl mit Messer: Festnahme am Tatort

Schwerte (ots) –

Nach einem bewaffneten Diebstahl hat die Polizei am Donnerstagmorgen (06.01.) in Schwerte einen 34-Jährigen ohne festen Wohnsitz festgenommen.

Ein Mitarbeiter eines Supermarktes an der Hagener Straße beobachtete den Beschuldigten gegen 8.50 Uhr dabei, wie er ein Handy aus einem Verkaufsregal nahm, dieses in seine Hosentasche steckte und den Kassenbereich verließ, ohne das Mobiltelefon zu bezahlen. Als der Mitarbeiter den Beschuldigten zur Rede stellte und ihn in ein Büro brachte, zückte der 34-Jährige plötzlich ein Messer aus seinem Rucksack und bedrohte damit zwei Mitarbeiter des Lebensmittelgeschäfts. Einer der Angestellten schubste den Beschuldigten und fixierte ihn bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizei am Boden.

Einsatzkräfte nahmen den 34-Jährigen vor Ort fest und brachten ihn zur Wache. Der Beschuldigte, der bereits wegen diverser Delikte polizeilich in Erscheinung getreten ist, wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen einem Haftrichter am Amtsgericht Hagen vorgeführt.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

POL-UN: Schwerte – Zeugenaufruf mit Erfolg: Hinweis einer Bürgerin führt zur Aufklärung einer Verkehrsunfallflucht

Schwerte (ots) –

 

Der Hinweis einer Bürgerin hat zur Aufklärung einer Verkehrsunfallflucht in Schwerte geführt.

Wie bereits polizeilich berichtet, hat die Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Mülmkestraße den Verursacher bzw. die Verursacherin gesucht. Dem flüchtigen Fahrzeug, bei dem es sich ersten Ermittlungen zufolge um einen silbernen Citroen Xsara Picasso oder Peugeot 206 gehandelt haben musste, fehlte der rechte Außenspiegel – denn dieser wurde an der Unfallstelle sichergestellt.

Nach der Veröffentlichung des Zeugenaufrufs meldete sich am Mittwochmorgen (05.01.2021) eine Bürgerin bei der Polizei und gab an, an einer Schwerter Anschrift einen grauen Peugeot 206 gesehen zu haben, dem der rechte Außenspiegel fehlte. Eine Streifenwagenbesatzung suchte daraufhin die Adresse auf und fand den besagten Pkw einer Schwerterin vor, bei dem es sich zweifelsfrei um den gesuchten Wagen handelte.

Dieser Ermittlungserfolg ist wieder mal ein hervorragendes Beispiel für eine gute Zusammenarbeit zwischen der Polizei, der Presse und einer aufmerksamen Bevölkerung.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Christian Stein Telefon: 02303-921 1152 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream

Liveblog:
Das RKI hat am Morgen 190.148 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 1073. Finnland hebt einige Corona-Beschränkungen vorzeitig auf. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Deutlicher Anstieg von Steuereinnahmen
Die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Kommunen sind im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Das Bundesfinanzministerium verzeichnete ein Plus von 11,5 Prozent im Vergleich zum Corona-Krisenjahr 2020.
RKI will sich auf Krankheitslast konzentrieren
Die Omikron-Variante des Coronavirus hat Deutschland längst im Griff - und zunehmend größer scheint die Dunkelziffer der Infektionen zu werden. Im Blickpunkt des RKI steht aber nicht mehr nur die Erfassung der Neuinfektionen.
Abgeordnete entscheiden über Irak-Einsatz der Bundeswehr
Der Einsatz der Bundeswehr im Irak soll verlängert werden, nun muss der Bundestag abstimmen. Als Opposition hatten die Grünen das Mandat stets abgelehnt, jetzt wirbt Außenministerin Baerbock dafür. Von Kai Clement.
Biden sichert Selenskyj Unterstützung zu
US-Präsident Biden hat in einem Telefonat mit seinem Amtskollegen Selenskyj der Ukraine im Konflikt mit Russland Unterstützung zugesagt. Die USA beantragten unterdessen eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates zum Ukraine-Konflikt.

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Gleich

Loading

Titelliste

Loading

Tagesschau Aktuell ©

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
Heiter
Heiter
6°C
Wind: 11 km/h WNW
Sonnenaufgang: 8:13 am
Sonnenuntergang: 5:11 pm
Mehr...
 

Programmtipps

Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung